Startseite   >  Haarpflege  >  Schönheit und Gesundheit von...
30-03-2016

Schönheit und Gesundheit von Haaren und Nägeln

ongles cheveux Der Zustand der Haare und Nägel ist häufig das Abbild der Gesundheit. Mit den Jahren werden sie häufiger feiner und zerbrechlicher; ihr Wachstum, ihre Erneuerung verlangsamen sich. Das Alter macht das Haar empfindlicher und macht seinen Haarstamm verletzlicher gegenüber bestimmten Manipulationen. Krankheit, Müdigkeit und Stress können auch sein Erscheinungsbild beeinträchtigen.
Die Nährstoffe, wie die Vitamine der Gruppe B, die schwefelhaltigen Aminosäuren, die essentiellen Mineralstoffe wie das Zink oder das Silizium, können das Wachstum begünstigen und ihr Erscheinungsbild verbessern, indem sie sich im Bereich des Keratins in das Haar wie in den Nagel einfügen.

Die Haare bestehen zu 95% aus Keratin

Die Haare setzen sich aus einer Haarzwiebel und einem kapillaren Haarstamm zusammen. Sie entwickeln sich aus dem Haarbalg in konzentrischen Lagen. Die Zellen vervielfältigen sich im Bereich des Haarbalgs, der an der Haarwurzel sitzt, dank der Zufuhr an Sauerstoff und Nährstoffen, die durch die Blutkapillare transportiert werden. Diese Zellen, die progressiv nach oben geschoben werden, laden sich mit Keratin auf – ein Protein reich an schwefelhaltigen Aminosäuren (Cystin und Methionin) -, um den kapillaren Haarstamm zu bilden, der aus drei konzentrischen Lagen besteht:
    - im Zentrum die Medulla (Haarmark), ohne besondere Aktivität, besteht aus kernlosen Zellen, die leicht pigmentiert sind;
    • - die folgende Schicht, der Cortex, bildet das Herzstück. Er besteht aus Zellen, reich an Keratin und Melanin, die Pigmente, die die Farbe des Haars bestimmen;
    • - die äuβere Epithelschicht, oder Cuticula (Schuppenschicht), besitzt eine der Epidermis ähnliche Zusammensetzung. Die innere Epithelschicht, reich an Glykoproteinen, enthält den nährreichen Teil, der für die Entwicklung des Haars unerlässlich ist. Sie schützt die innere Struktur des Haars.
Der Haarwuchs erfährt aufeinanderfolgende Wachstumsphasen (anage Phase), Übergangsphasen (katagene Phase) und Ruhephasen (telogene Phase), die zum Absterben und Ausfall des Haars führen, gefolgt von einem neuen Wachstum. Diese Zyklen setzen nach fünfeinhalb Monaten des Lebens eines Fötus ein; sie setzen sich während des ganzen Lebens fort.

Die Nägel, eine aus Keratin bestehende Hornschicht

Der Nagel ist eine flexible, glatte und durchsichtige Hornschicht, eine oberflächliche Wucherung der Haut, die aus sehr dichten und homogenen Keratinzellen besteht. Diese bildet eine Matrix, die die Zellen zusammengeschweisst hält und ihr ihren Widerstand, ihre Härte, ihre Festigkeit und ihre Flexibilität verleiht. Der Nagel enthält auch Wasser, Lipide und Mineralstoffe, wie Calcium, Zink oder Silizium.
Der Nagel ist in eine Einstülpung der Oberhaut eingewickelt, oder Matrix; in diesem Bereich findet die Bildung der Zellen statt, die den Nagel entstehen lassen. Ein gesunder Nagel wächst im Durchschnitt 0,10 mm täglich.

Das Keratin, ein Protein reich an schwefelhaltigen Aminosäuren

Das Keratin ist ein Skleroprotein, oder ein Protein bestehend aus einer groβen Anzahl von Aminosäuren: es besteht aus einer Verbindung von 18 Aminosäuren, mit einer Vorherrschaft von schwefelhaltigen Aminosäuren, wie das Cystein oder das Methionin. Die Haare setzen sich so aus 14% Cystein und die Nägel aus 10% Cystein zusammen.
Die Reichheit des Cysteins an Schwefel ermöglicht es ihm, eine wichtige Rolle bei der Kohäsion, der Stabilität und der Resistenz des Keratins zu spielen und folglich in denen der Haare und Nägel. Es bildet in der Tat Verbindungen, oder Disulfidbrücken zwischen den Molekülen und wirkt ein bisschen wie ein Klebstoff, der die Gesamtheit der Keratinfasern zusammenhält. Empfindliche und zerbrechliche Nägel sind häufig das Ergebnis von zu schwachen Verbindungen zwischen den Zellen, aus denen sie sich zusammensetzen. Der Schwefel und die Aminosäuren spielen folglich eine ganz besonders wichtige Rolle für die Festigkeit der Haare und der Nägel.

Das Methylsulfonylmethan (MSM), ein Schwefelspender

Das Keratin, das Strukturprotein der Haare und Nägel, enthält sehr hohe Schwefelwerte, gröβtenteils ist es in Form von Aminosäuren vorhanden, wie das Cystein, das Cystin oder das Methionin. Das MSM wird verwendet, um die normalen Keratinwerte in den Haaren und in den Nägeln aufrechtzuerhalten. Es hilft, die Zellwände durchlässiger zu machen, um das Durchdringen der unerlässlichen Nährstoffe zu erleichtern und so die Qualität der Haare und der Nägel zu verbessern.
Versuche, die radioaktiv markierten Schwefel (35S) verwendet haben, haben gezeigt, dass das MSM nach seiner Aufnahme seinen Schwefel an die Aminosäuren Methionin und Cystein sowie an andere Serenproteine abgibt. Der Schwefel gelangt schlieβlich auf diesem Weg in das Kollagen der Haut, der Gelenke und der Blutgefäβe. Er ist auch in das Keratin der Haare und der Nägel eingegliedert1.
Die zerbrechlichen Nägel und Haare gehören zu den ersten Anzeichen eines Schwefelmangels. In einer Doppelblindstudie, gegen Placebo kontrolliert, haben sechzehn Männer und fünf Frauen täglich 3.000 mg MSM oder ein Placebo, über einen Zeitraum von sechs Wochen, erhalten. Die Gesundheit ihrer Haare (Länge, Glanz, Durchmesser) wurde durch die Verwendung von Standard-Auswertungsskalen überwacht. Deutliche Verbesserungen der Gesundheit und des Erscheinungsbilds der Haare der mit MSM supplementierten Personen wurden beobachtet, die ausgeprägtesten Veränderungen haben die Länge und den Glanz der Haare betroffen.
Eine andere Studie hat die Gesundheit und das Erscheinungsbild der Nägel von 11 Versuchspersonen, die täglich 3.000 mg MSM oder ein Placebo erhalten haben, über einen Zeitraum von sechs Wochen, betroffen. Die Supplementation mit MSM hat deutliche Verbesserungen des Erscheinungsbilds und der Festigkeit der Nägel der Versuchspersonen mit sich gebracht.

Die schwefelhaltigen Aminosäuren, unerlässlich für das Wachstum

Das Cystein spielt eine essentielle Rolle bei der Proteinstruktur des Keratins, das im Überfluss in den Haaren und in den Nägeln vorhanden ist. Die Geschwindigkeit des Haarwuchs, die Proteinsynthese und der Durchmesser der Kapillarfasern hängen von der Verfügbarkeit des Cysteins ab. In vitro Tests weisen darauf hin, dass eine Verringerung des Cysteingehalts in den Haarfollikeln in Kultur eine Verringerung der dosisabhängigen Geschwindigkeit des Haarwuchs und des Durchmessers der produzierten Faser zur Folge hat. Eine Supplementation mit Cystein, in Form von L-Cystein oder N-Acetylcystein, stimuliert das Wachstum von Haaren und Nägeln und macht sie weniger zerbrechlich.
Das Taurin ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die im Haarbalg gespeichert wird. Es wird aus dem Cystein gewonnen. Es ist auch ein Antioxidans, das es ermöglicht, gegen die freien Radikale und gegen das Altern zu kämpfen. Studien haben gezeigt, dass das Taurin eine spezifische schützende Wirkung im Bereich des Haarbalgs, insbesondere wie folgt, ausübt:
    - indem es sich dem Verfahren der Deformation und der Kompression des Haarbalgs widersetzt;
    • - indem es das Überleben und das Wachstum des Haars verlängert.

Das Silizium verleiht den Haaren und Nägeln Stärke und Resistenz

Das Silizium ist ein essentielles Spurenelement für die Gesundheit der Haut und der Knochen. Es begünstigt die Bildung des Kollagens, das für die Festigkeit und die gesunde Entwicklung der Epithel- und Bindegewebe unerlässlich ist.
Die äuβere Hülle der Haare, die ihnen Stärke und Elastizität verleiht, ist reich an Silizium. Die Haare mit einem hohen Siliziumgehalt weisen die Tendenz auf, weniger auszufallen und sind glänzender. Das Silizium ist auch ein vorherrschender Mineralstoff in den Nägeln. Empfindliche und zerbrechliche Nägel stellen ein Anzeichen von Siliziummangel dar.
Wissenschaftliche Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass eine zwei- bis dreiwöchige Supplementation mit Silizium die Nägel glänzender und weniger zerbrechlich macht. Sowjetische Studien weisen darauf hin, dass das Silizium den Haarausfall zu bremsen scheint und ihren Wuchs begünstigt.
Eine zufallsbedingte Studie, im Doppelblindversuch gegen Placebo kontrolliert, hat die Fähigkeit des Siliziums untersucht, die Gesundheit der Haut, der Nägel und der Haare von Frauen zu verbessern, deren Haut durch die Sonne geschädigt ist. Die an der Studie teilnehmenden Frauen haben täglich 10 mg Silizium oder ein Placebo, über einen Zeitraum von 20 Wochen, erhalten. Während der gesamten Studiendauer wurden Massnahmen durchgeführt, um die Gesundheit der Haut, der Haare und der Nägel auszuwerten. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die Supplementation mit Silizium die Nägel und die Haare weniger rau und zerbrechlich gemacht hat2.
Der Effekt des Siliziums, stabilisiert durch das Cholin, wurde im Rahmen einer Studie im Doppelblindversuch, gegen Placebo kontrolliert, bei 48 Frauen mit feinen Haaren untersucht. Sie haben neun Monate lang 10 mg durch Cholin stabilisiertes Silizium oder ein Placebo eingenommen. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass der Durchmesser der Haare bei den supplementierten Frauen zugenommen hat. Ihre Haare haben sich verdickt und ihre Elastizität wurde verbessert3.

Das Zink, fundamental für das Wachstum und die Vitalität von Nägeln und Haaren

Das Zink ist ein unerlässlicher Mineralstoff, der eine grundlegende Rolle für das Wachstum und die Vitalität von Haaren und Nägeln spielt, da es in die Keratinsynthese eingreift. Es ist notwendig für die Proteinsynthese des Keratins. Es begünstigt die Verbindungen der Schwefelendungen unter sich, indem es sie vor den Angriffen der freien Radikale schützt.
Das Zink greift auch in die Synthese der essentiellen Fettsäuren, die die Gewebe ernähren, die den Haarbalg umgeben, ein und beugt ihrem Austrocknen vor. Es ist für die Mobilisierung des Vitamin A unerlässlich, das hilft, das Haar zu fetten, die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und der Desquamation (Schuppenbildung) vorzubeugen.
Die hohe Konzentration an Zink in der Kopfhaut weist darauf hin, dass es eine wichtige Rolle spielt. Ein Zinkmangel kann die Haare und die Nägel zerbrechlich machen: er kann durch eine Verlangsamung des Haarwuchses, assoziiert mit angegriffenen, zerbrechlichen und gespaltenen Nägeln, zum Ausdruck kommen. Einige Studien zeigen, dass die Einnahme einer Nahrungsergänzung mit Zink auf oralem Weg helfen kann, die Anomalien der Nägel bei dem Syndrom der gelben Nägel zu beheben.
Schlieβlich hilft es in Fällen von adrogenen Haarausfällen, die 5-Alpha-Reduktase zu hemmen, ein Enzym, das im Bereich der Kopfhaut angesiedelt ist und einen Überschuss an Sebum und Haarausfall hervorruft.

Die Vitamine der Gruppe B

Das Biotin stärkt die Festigkeit der Nägel und stoppt den Haarausfall
Das Biotin, ein Vitamin der Gruppe B, kann die Haare und die Nägel stärken, indem es die Überkreuzbindungen begünstigt. Zahlreiche klinische Studien weisen darauf hin, dass die Einnahme von Biotin (täglicher Verzehr von 1 bis 3 mg) mit dickeren und festeren Nägeln assoziiert ist. Biotinmängel sind insbesondere mit Haarausfall oder Alopezie assoziiert. Empfindliche, zerbrechliche Nägel werden häufig insbesondere bei Frauen, die niedrige Biotinwerte aufweisen, angetroffen. 71 Patienten wurden mit einer oralen Dosis von 2,5 mg Biotin behandelt. Unter den 45 Personen, die am Ende der Studie ausgewertet werden konnten, haben 41 (91%) unbestreitbare Verbesserungen mit härteren Nägeln nach einer Behandlung von ungefähr 5,5 Monaten gezeigt4. Eine andere Studie, die in der Schweiz realisiert wurde, hat eine Erhöhung der Dichte des Nagels, nach einer Supplementation mit Biotin, von Personen mit empfindlichen Nägeln, gezeigt 5. Die Versuchspersonen haben das Biotin drei bis sechs Monate lang eingenommen.
Das Biotin stimuliert das Wachstum der Haarfollikel. In der gewöhnlichen androgenen Alopezie der Männer ermöglicht die Einnahme von Biotin einen vorübergehenden Stopp des Haarausfalls und lässt den stumpfen, brüchigen und depigmentierten Aspekt verschwinden. Es besitzt eine stimulierende Wirkung auf das Haarfollikel sowie eine nachgewiesene antiseborrhoische Wirkung.

Das Cholin
Das Cholin ist den Vitaminen B ähnlich. Wie dies auch der Fall für zahlreiche andere Nährstoffe ist, neigen seine Werte dazu, mit zunehmendem Alter abzunehmen. Es begünstigt den Stoffwechsel der Fette und trägt dazu bei, die Hydratation der Haare und Nägel aufrechtzuerhalten.

Die PABA oder Paraaminobenzoesäure
Die PABA ist ein natürlicher wasserlöslicher Cofaktor der Vitamine der Gruppe B. Sie ist auch ein Antioxidans, das dazu fähig ist, die schädlichen Effekte der ultravioletten Strahlen zu blockieren. Sie scheint bei den weiβen Haaren ihre ursprüngliche Farbe in 10 bis 25% der Fälle wiederherzustellen.
Im Jahre 1941 hat ein Forscherteam berichtet, dass die tägliche Verabreichung von 200 mg PABA täglich, über einen Zeitraum von zwei Monaten, eine deutliche Verdunkelung der Haare von 30 Patienten mit grauen Haaren zur Folge gehabt hat6. Mit dem Ziel, diese Ergebnisse zu replizieren, hat ein anderes Team täglich 20 mg PABA mit 100 mg Calciumpantothenat und 50 g Bierhefe acht Monate lang an Patienten mit grauen Haaren verabreicht. Sie haben festgestellt, dass die Farbe der Haare bei nur zwei der dreiunddreiβig Patienten verändert wurde7. Ein Arzt der Temple University in Philadelphia in Pennsylvania hat diese Nachforschungen mit einem Bericht weiter verfolgt, der fünf Fälle von bedeutenden Veränderungen der Haarfarbe und des –wuchses von 20 Patienten mit deutlich grauen Haaren, die 6 bis 24 g PABA täglich für andere Probleme eingenommen haben, beschrieben hat 8. Er hat daraus die Schluβfolgerung gezogen, dass der Konsum von 6 bis 24 g PABA täglich, über einen Zeitraum von mindestens sechs Wochen, die natürliche Haarfarbe von 25% der Personen mit deutlich grauen Haaren wiederhergestellt hat. Er hat nicht über den Wirkungsmechanismus spekuliert, aber hervorgehoben, dass seine Effekte stark unterschiedlich waren und längere Verabreichungszeiträume erfordern könnten.

Das Inositol

Das Inositol greift in den Stoffwechsel der Fette ein, verbessert die Gesundheit der Haare und der Epidermis. Es ist Bestandteil aller Zellen des Tier- und Pflanzenreiches. Seine chemische Form ist identisch mit der von einfachem Zucker, aber die Atome sind auf unterschiedliche Weise angeordnet. Das Inositol ist für die Gesundheit der Haare, deren Follikel es vor Zellschäden schützt, unerlässlich.
Ein Mangel an Inositol ruft bei den Mäusen den Verlust ihres Fells hervor; die jungen Mäuse sehen ihr Wachstum gestoppt. Beim Menschen kann das durch das Auftreten der Kahlköpfigkeit zum Ausdruck kommen.
Die Nährstoffe bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werden
Hair & Nails Formula

Für schönere und widerstandsfähigere Haare und Nägel
Neue, viel aktivere Formel dank der Wirksamkeit des Cynatine HNS®

www.supersmart.com
Orthosilicic Acid

Ortho-Siliziumsäure (Silizium) bioverfügbar und stabilisiert.

www.supersmart.com
Auch lesen
31-07-2017
Die Nahrungsergänzungen, die immer wieder auftretende Heiβhungergefühle...
Die Heiβhungergefühle treten genauso gut bei den Personen auf, die abnehmen möchten, als bei denen, die ein stabiles Gewicht haben. Um eine dauerhafte Lösung für...
Weitere Info
10-08-2016
Gesichtsfalten: Wann werden Sie es bereuen, nichts...
Die Falten, wirkliche Zeichen der Zeit, sind die unabwendbare Folge der Hautalterung. Frau Jung, eine fünfzigjährige Frau mit starkem Charakter, hat dies am eigenen Leib...
Weitere Info
24-06-2019
Hautalterung: die schützenden Effekte des Astaxanthins
Das Astaxanthin ist ein äuβerst wirkungsvolles, natürliches Antioxidans, das nicht aufgehört hat, von sich zu sprechen! Seit unserem Artikel "Das Astaxanthin, ein besonders wirksames Astaxanthin"...
Weitere Info
Folgen Sie uns
Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus
defrenesitnlpt

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen