Startseite   >  Probiotika und Präbiotika  >  Saisonale Allergien: die Probiotika...
13-04-2012

Saisonale Allergien: die Probiotika kommen zur Hilfe!

Die Allergien weiten sich weltweit ständig aus und insbesondere in den Industrieländern. Laut einer Hypothese könnten sie zum Teil an eine Störung der Darmflora gebunden sein und insbesondere an eine Verringerung der Population der Lactobazillen.

Die probiotischen Bakterien sind lebende Mikroorganismen, die, wenn sie in ausreichender Menge eingenommen werden, eine Vielzahl von positiven Effekten auf die Gesundheit im allgemeinen ausüben. Durch die Verbesserung des Gleichgewichtes der Mikroflora des Darms wirken sie auf infektiösen Durchfall, lindern die entzündlichen Pathologien des Darms und stellen die Integrität der Schleimhaut wieder her.

Bestimmte Schichten der Probiotika sind für ihre immunmodulierenden Eigenschaften anerkannt und laut einigen Studien erweisen sie sich einer großen Wirksamkeit, um die behindernden Symptome der saisonalen Allergien zu reduzieren: tränende und gereizte Augen, ständiges Niesen, sehr klare und starke Nasensekretionen, Kratzen im Hals oder im Gaumen, usw.

62 Personen, die unter allergischen Phänomenen gegenüber den Pollen der Weißbirke leiden, wurden über einen Zeitraum von vier Wochen in verschiedene Gruppen eingeteilt und beobachtet, um die probiotischen Schichten bestimmen zu können, die bei der Reduzierung von mehreren spezifischen Immunmarkern, die mit der Allergie assoziiert sind (Rückgang der Immunoglobuline E (IgE) und der Interleukine IL-5 und IL-13) und folglich dazu fähig sind, den Schweregrad der Symptome zu senken. Nach einem Monat Verwendung hat sich herausgestellt, dass der Konsum von zwei Schichten Laktobazillen: Lactobacillus plantarum und Lactobacillus casei über einen Zeitraum von vier aufeinanderfolgenden Wochen es ermöglicht hat, deutlich den Wert der IgE und folglich die Freisetzung von Histamin, das direkt für die allergischen Symptome verantwortlich ist, zu reduzieren.

So ist es unerläßlich, um den Einfluß der saisonalen Pollenallergien einzuschränken, regelmäßig die Darmflora mit unterschiedlichen und sich ergänzenden Milchbakterien, einschließlich den zwei Schichten Lactobacillus und casei, wieder neu zu besetzen. Diese Kuren mit Probiotika müssen mindestens zu jedem Jahreszeitenwechsel durchgeführt werden, oder sogar nach jeder Behandlung mit Antibiotika oder Medikamenten, vorzugsweise morgens auf nüchternen Magen oder vor dem Schlafengehen mit einem leeren Magen.

Einen Monat vor Beginn der verantwortlichen Pollensaison, ob es sich nun um Bäume, Sträucher oder sogar noch geläufiger, Gräser handelt, erweist es sich als notwendig, die tägliche Einnahme von mehreren Milliarden Probiotika mit anderen nutritionellen Substanzen, die schon in diesem Bereich unter Beweis gestellt wurden, wie die L-Ascorbinsäure und ganz besonders das Quercetin, in der Form von Dihydroquercetin oder Isoquercitrin, zu verbinden, um das Auftreten dieser saisonalen allergischen Phänomene zu verringern.

Snel J, Vissers YM, Smit BA, et al. Strain-specific immunomodulatory effects of Lactobacillus plantarum strains on birch-pollen-allergic subjects out of season. Clin Exp Allergy. 2011 Feb;41(2):232-42.
Den Nährstoff bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werde
Probio Forte™

Mix aus Probiotika ; 8 Milliarden Mikroorganismen pro Kapsel
In magenfreundlichen DR Caps™ für eine optimale Wirksamkeit

www.supersmart.com
Folgen Sie uns
Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus
defrenesitnlpt

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen