Startseite   >  Leber  >  5 zugelassene Naturprodukte zur...
13-06-2018

5 zugelassene Naturprodukte zur Reinigung der Leber

Leber Welches Organ wird am stärksten von unserer modernen Lebensweise beeinträchtigt? Welches leidet am meisten unter den Schadstoffen, Pestiziden, Zusatzstoffen, Toxinen und Zuckern, denen wir täglich ausgesetzt sind?


Sie haben es schon erraten: Es ist die Leber. Da sie direkt für den Abbau von Giftstoffen im Körper verantwortlich ist, ist sie unmittelbar davon betroffen.


Und heute reicht ihre unglaubliche Regenerationsfähigkeit nicht mehr aus, um sie gesund zu erhalten. Mehr als 30% der Westler leiden an Lebererkrankungen und alles deutet darauf hin, dass die Epidemie gerade erst begonnen hat (1). Das Problem ist, dass der Körper ohne eine gesunde Leber nicht richtig funktionieren kann.


Das haben Sie schon bemerkt, denn immer mehr Menschen wollen sie regelmäßig "reinigen". Und das ist leider auch den Traumhändlern nicht entgangen: Es gibt unzählige Naturprodukte auf dem Entgiftungsmarkt, meistens ohne jede wissenschaftliche Erklärung angeblicher Auswirkungen, entweder weil es sie nicht gibt oder weil man sie nicht verstehen kann.


Die wissenschaftlichen Mechanismen, die bei einer Leberreinigung zum Tragen kommen, sind jedoch leicht zugänglich und wir werden es Ihnen beweisen.

Lebensmittel, die Ihre Leber nicht mag

Wahrscheinlich haben Sie dieses Bild von der Leber, die den ganzen Tag gegen tausende von verschiedenen Toxinen kämpft. Es ist ein ziemlich genaues Bild, aber es verbirgt die verheerende Rolle eines bestimmten Moleküls, das seit langem ein gutes Image in breiten Bevölkerungsschichten hat: Fruchtzucker (Fructose) .


Fructose ist ein Kohlenhydrat, das in Früchten auf natürliche Weise vorkommt: Sie unterscheidet sich von Glucose, die in allen Pflanzenarten vorkommt. Bis vor kurzem war unser Fructoseverbrauch relativ gering, aber die Entdeckung des modernen Zuckers (eine Kombination aus Glukose und Fructose) und die industrielle Umwandlung von Glukose in Fructose (weit verbreitet in der Lebensmittelindustrie) haben unseren Körper mit diesem sehr süßlichen Molekül überflutet.


fructose Heute wissen wir jedoch, dass Fructose nur von der Leber verwendet wird und dass ihre Aufnahme keiner Kontrolle unterliegt (2). Es ist das genaue Gegenteil von Glukose, die von allen Zellen verwendet wird und deren Überschüsse durch Insulin abgefedert werden.


Diese unbegrenzte Absorption führt zu gravierenden Folgen für die Leber. In Wirklichkeit wird sie schnell von dieser Art von Kohlenhydraten überfördert, die weit davon entfernt sind, für den Körper unentbehrlich zu sein, und ist somit gezwungen, sie in Form von Fettzellen zu speichern (Lipogenese). Gleichzeitig sondert sie VLDLs ab, große Moleküle, die Fett tragen und im Blut zu "schlechtem Cholesterin" werden (3).
Im Laufe der Zeit wird die Leber mit Fett getränkt, was zu chronischen Entzündungen und Funktionsstörungen führt.

Der Teufelskreis durch Leberentzündung

foie

In der Leber ist die Entzündungsreaktion eine Art Alarm. Sie zeigt dem Körper an, dass etwas beschädigt wurde und dass es notwendig ist, so schnell wie möglich zu reagieren, in diesem Fall die abgebauten Elemente durch brandneue Komponenten zu ersetzen: es ist die wohlbekannte Fähigkeit der Leberregeneration.


Bleiben die störenden Elemente jedoch bestehen, zum Beispiel bei Alkoholismus oder übermäßiger Fructose, wird die Entzündung chronisch: Der Körper hört nicht mehr auf, neue Komponenten zu synthetisieren, um die geschädigten Zellen zu ersetzen. Das ist ein echtes Problem, denn die Herstellung geht schneller als der Abbau: Zellbestandteile sammeln sich zwangsläufig zwischen den Zellen an, reduzieren den Austausch und isolieren die Zellen allmählich voneinander. Dieses Phänomen wird als Leberfibrose bezeichnet. Dies ist ein besonders zerstörerisches und unumkehrbares Phänomen. Es reduziert die Fähigkeit der Leber, Giftstoffe loszuwerden und setzt die Leberzellen oxidierenden Substanzen aus, die das Phänomen verschlimmern.


Um die volle Integrität der Leber wiederherzustellen und das Phänomen zu stoppen, ist es daher möglich, auf mehrere Vorgänge einzuwirken, die wir gerade beschrieben haben:


  • Lipogenese (Bildung neuer Fettzellen durch die Leber);
  • Leberentzündung;
  • Leberfibrose;
  • oxidative Schädigung der Leberzellen;
  • Schadensbehebung (Regeneration der Leber).

Diese Phasen entsprechen genau den Wirkmechanismen der 5 von uns ausgewählten Naturprodukte.

1) Silymarin

silymarin Es ist wahrscheinlich das beste Naturprodukt, um die Leber zu "reinigen". Mariendistelextrakt oder Silymarin (Silybum marianum) hat einen ausgezeichneten Ruf und gilt als sicher für den Langzeitgebrauch (4).

Ihm sind 3 Hauptwirkungsmechanismen zugeordnet (5):


  • Es schützt die Leberzellen, indem es ihre Zellmembranen stabilisiert und hilft, sie zu durchdringen.
  • Es verhindert, dass die Leber neue Fettzellen bildet (6), indem es die Expression mehrerer Gene (SREBP-1c, LXRβ und FAS) reduziert, die durch eine fructosereiche Ernährung stark stimuliert werden und unbestreitbar an der Speicherung von Fett inmitten der Leber beteiligt sind (7).
  • Es trägt zum körpereigenen Antioxidationssystem bei.

All diese Effekte sind das Ergebnis einer komplexen Kette intrazellulärer Signale. Wenn Sie diese Vorteile nutzen möchten, stellen Sie sicher, dass Sylimarin-Ergänzungen mindestens 30% Silybin enthalten, wie es bei Silyplus der Fall ist: es ist der wichtigste Wirkstoff.

2) Curcumin

Es ist nicht besonders dafür bekannt, Leberprobleme zu entschärfen, und doch sind die Fakten nicht zu leugnen (8-9). Sein Hauptmechanismus besteht in der Hemmung der Leberentzündung und seinem Beitrag zum antioxidativen System (10-11).

Es senkt den Gehalt verschiedener Moleküle, die Entzündungen verbreiten (wir sprechen von pro-inflammatorischen Zytokinen) wie TNF-α und Interleukin-1, aber auch Chemokine oder von der Leber produzierten Akutphasenproteine wie CRP (C-Reaktives Protein).

Gleichzeitig reduziert es den Gesamtoxidationsmittelstatus, d.h. die Aggressivität und die Anzahl der Toxine, während es die Aktivität von Glutathionperoxidase, einem körpereigenen Antioxidans, erhöht.


Auch hier gilt: um es auszunutzen, sollten Sie Kurkumaergänzungen bevorzugen, die einen hohen Curcuminoidgehalt haben.

3) Weißdorn- oder Apfel-Polyphenole

Wie Curcumin modulierenApfelpolyphenole oder Weißdornpolyphenole (einschließlich Chlorogensäure, Epicatechine, Rutine und Hyperoside) Leberentzündung und oxidativen Stress, indem sie bestimmte pro-inflammatorische Zytokine (TNF-α, IL-1 und IL-6) hemmen und die Aktivität der vom Körper produzierten Antioxidantien erhöhen. Sie scheinen sogar eine zusätzliche Rolle bei der Reparatur von Schäden an den Mitochondrien der Leberzellen zu spielen.

4) Die Wurzel von Salacia oblonga

Die Wurzel der heute wenig bekannten Salacia oblonga wurde früher als pflanzliches Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes-Problemen eingesetzt. Wissenschaftliche Studien haben inzwischen gezeigt, dass die Vorfahren recht hatten: Extrakte dieser Pflanze konnten verschiedene Lebererkrankungen und insbesondere das oben beschriebene Phänomen der Leberfibrose lindern. (12-13).


Und wie macht sie das? Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass die Pflanze die Reifung eines Gens (SREBP1c) verhindert, das für den Prozess der Leberlipogenese (Bildung von Triglyceriden und Fettzellen) entscheidend ist (14). Dabei hilft sie, die Leber fettärmer und funktioneller zu machen.

5) Resveratrol

Resveratrol, das von Pflanzen zum Schutz vor oxidativen Schäden produziert wird, scheint eine viel größere Rolle zu spielen, wenn es einmal in Tierkörper eingeführt wird.


Mehrere Studien haben bereits seine positive Rolle im Fettstoffwechsel, bei Leberentzündungsmarkern und bei der Integrität der Leberzellen gezeigt. Wie die Wurzel von Salacia oblonga beeinflusst es die Aktivität des SREBP1c-Gens, das an der Triglyceridsynthese beteiligt ist. Also ist es ein ziemlich umfassender therapeutischer Ansatz.

Es ist auch bekannt, dass es Sirtuine aktiviert, Proteine, die an der Erhöhung der Lebenserwartung vieler Organismen beteiligt sind…



Und wenn Sie nicht wissen, welches Naturprodukt Sie wählen sollen, können Sie auch weitere Formeln wählen wie Liver Support Formula, das Silymarin und andere Produkte enthält, die wir nicht erwähnen konnten, wie Artischockenblattextrakt, Ginkgo biloba oder Chlorella…


Die Hauptstudie des Artikels

Fei Xiong and Yong-Song Guan, Cautiously using natural medicine to treat liver problems, World J Gastroenterol. 2017 May 21; 23(19): 3388–3395.

Quellenangaben

1. Federico A., Dallio M., Masarone M., Persico M., Loguercio C. (2016). The epidemiology of non-alcoholic fatty liver disease and its connection with cardiovascular disease: role of endothelial dysfunction. Eur. Rev. Med. Pharmacol. Sci. 20, 4731–4741.

2. Pariente A. Increased fructose consumption is association with fibrosis severity in patients with nonalcoholic fatty liver disease HEPATO-GASTRO et Oncologie digestive 243 vol. 17 no 3, mai-juin 2010

3. Mayes, P.A. Intermediary metabolism of fructose. Am. J. Clin. Nutr. 1993, 58, 754S–765S.

4. Csupor D, Csorba A, Hohmann J. Recent advances in the analysis of flavonolignans of Silybum marianum. J Pharm Biomed Anal. 2016;130:301–317.

5. Prakash, P.; Singh, V.; Jain, M.; Rana, M.; Khanna, V.; Barthwal, M.K.; Dikshit, M. Silymarin ameliorates fructose induced insulin resistance syndrome by reducing de novo hepatic lipogenesis in the rat. Eur. J. Pharmacol. 2014, 727, 15–28.

6. Bahmani M, Shirzad H, Rafieian S, Rafieian-Kopaei M. Silybum marianum: Beyond Hepatoprotection. J Evid Based Complementary Altern Med. 2015;20:292–301.

7. Prakash, P.; Singh, V.; Jain, M.; Rana, M.; Khanna, V.; Barthwal, M.K.; Dikshit, M. Silymarin ameliorates fructose induced insulin resistance syndrome by reducing de novo hepatic lipogenesis in the rat. Eur. J. Pharmacol. 2014, 727, 15–28.

8. Maithilikarpagaselvi, N.; Sridhar, M.G.; Swaminathan, R.P.; Sripradha, R.; Badhe, B. Curcumin inhibits hyperlipidemia and hepatic fat accumulation in high-fructose-fed male Wistar rats. Pharm. Biol. 2016, 54, 2857–2863.

9. Maithilikarpagaselvi, N.; Sridhar, M.G.; Swaminathan, R.P.; Zachariah, B. Curcumin prevents inflammatory response, oxidative stress and insulin resistance in high fructose fed male wistar rats: Potential role of serine kinases. Chem. Biol. Interact. 2016, 244, 187–194.

10. Maithilikarpagaselvi, N.; Sridhar, M.G.; Swaminathan, R.P.; Sripradha, R.; Badhe, B. Curcumin inhibits hyperlipidemia and hepatic fat accumulation in high-fructose-fed male Wistar rats. Pharm. Biol. 2016, 54, 2857–2863.

11. Maithilikarpagaselvi, N.; Sridhar, M.G.; Swaminathan, R.P.; Zachariah, B. Curcumin prevents inflammatory response, oxidative stress and insulin resistance in high fructose fed male wistar rats: Potential role of serine kinases. Chem. Biol. Interact. 2016, 244, 187–194.

12. Wang, J., Rong, X., Li, W., Yamahara, J., Li, Y., 2012. Salacia oblonga ameliorates hypertriglyceridemia and excessive ectopic fat accumulation in laying hens. J. Ethnopharmacol. 142, 221–227.

13. He, L., Qi, Y., Jiang, J., Yang, Q., Yamahara, J., Murray, M., Li, Y., 2011. The Ayurvedic medicine Salacia oblonga attenuates diabetic renal fibrosis in rats: suppression of angiotensin II/AT1 signaling. Evidence Based Complement. Altern. 2011, 807451.

14. Postic, C., Girard, J., 2008. Contribution of de novo fatty acid synthesis to hepatic steatosis and insulin resistance: lessons from genetically engineered mice. J. Clin. Invest. 118, 829–838.

Die Nährstoffe bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werden
Natural Curcuma 500 mg

Wirkungsvolles Antioxidans mit zahlreichen verschiedenartigen Heileffekten

www.supersmart.com
Liver Support Formula

Neue verbesserte und verstärkte Produktformel
Unterstützt auf natürliche Weise die Leberfunktion

www.supersmart.com
Silyplus 120 mg

Eine um acht- bis zehnmal wirkungsvollere und besser absorbierte Form von Silymarin (Mariendistel)

www.supersmart.com
Apple Polyphenols

Die Apfelpolyphenole könnten die Langlebigkeit erhöhen!

www.supersmart.com
Folgen Sie uns
Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus
defrenesitnlpt

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen