Startseite   >  Herz- und Blutkreislauf  >  Kardiovaskuläre Gesundheit: die Trümpfe...
09-10-2017

Kardiovaskuläre Gesundheit: die Trümpfe einer Verbindung aus Vitaminen und Mineralstoffen

Kardiovaskuläre Laut einer aktuellen Studie hätten das Vitamin D, das Vitamin K und das Calcium noch nicht ihr ganzes therapeutisches Potenzial enthüllt. Wenn diese drei Nährstoffe in der Tat für ihre synergetische Wirkung für die Mineralisierung der Knochen bekannt sind, könnten sie auch gemeinsam für die Prävention von kardiovaskulären Erkrankungen wirken. Dies enthüllt eine Studie, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift British Journal of Nutrition1 erschienen ist. Lassen Sie uns diese Studie entschlüsseln und die Ergebnisse entdecken, die bei einer Co-Supplementation an Vitamin D, Vitamin K und Calcium erzielt wurden!

Eine Co-Supplementation bei Risikopersonen

Mehrere Studien haben schon gezeigt, dass das Vitamin K, das Vitamin D und das Calcium auf synergetische Weise im Inneren des Organismus gewirkt haben. Diese Forschungsarbeiten haben sich essentiell auf das Interesse einer Co-Supplementation für die Prävention von bestimmten Knochenerkrankungen, wie die Osteoporose, erstreckt. Um die synergetische Wirkung dieser drei Nährstoffe zu vertiefen, haben sich iranische Forscher für diese Verbindung im kardiovaskulären Bereich interessiert.
Um ihre Analyse gut ausführen zu können, haben die Wissenschaftler eine Studie mit 66 diabetischen und übergewichtigen Personen, die eine koronare Herzkrankheit aufgewiesen haben, auf den Weg gebracht. Die Teilnehmer der Studie wurden in zwei unterschiedliche Gruppen aufgeteilt:
    - die erste Gruppe, die sogenannte Kontrollgruppe, hat ein Placebo erhalten;
    - die zweite Gruppe hat eine tägliche Supplementation auf der Grundlage von Vitamin D (5 µg), Vitamin K (90 µg) und Calcium (500 mg) erhalten.
Auswertung der Wirksamkeit dank kardiovaskulären Risikofaktoren

Die Co-Supplementation, die 12 Wochen lang durchgeführt wurde, wurde dank der Analyse von unterschiedlichen Blutparametern ausgewertet. Die Forscher haben sich vor allem für die Blutwerte von Vitamin D, Calcium, Cholesterin, biologischen Markern des oxidativen Stress (Malondialdehyd) und Markern der Inflammation (C-reaktives Protein) interessiert. Zusätzlich zu diesen Blutwerten haben die Wissenschaftler die Intima-Media-Dicke der Halsschlagader vor und nach der Co-Supplementation berücksichtigt. Dank allen diesen Messungen konnten die Wissenschaftler das kardiovaskuläre Risiko bei den zwei Patientengruppen auswerten und vergleichen.

Eine Co-Supplementation mit vielversprechenden therapeutischen Effekten

Am Ende ihrer Analyse haben die Forscher mehrere Ergebnisse zugunsten einer Verbindung aus Vitamin K, Vitamin D und Calcium enthüllt. Sie haben in der Tat insbesondere eine deutliche Reduzierung der Intima-Media-Dicke der linken Halsschlagader bei den Patienten der zweiten Gruppe, die die Co-Supplementation erhalten haben, festgestellt. Dieses Ergebnis suggeriert, dass die Verbindung der drei Nährstoffe das kardiovaskuläre Risiko reduzieren könnte. Diese Schlussfolgerung wird auch von mehreren deutlichen Stoffwechselveränderungen zwischen den beiden Patientengruppen unterstützt.

Auch wenn ergänzende Studien notwendig sind, öffnen diese ersten Ergebnisse vielversprechende therapeutische Perspektiven. Eine Co-Supplementation an Vitamin D, Vitamin K und Calcium könnte dazu beitragen, das kardiovaskuläre Risiko zu reduzieren. Diese Studie bestätigt auch die Wichtigkeit dieser drei Nährstoffe für die kardiovaskuläre Gesundheit. Um mehr über ihre Rolle im Inneren des Organismus zu erfahren, entdecken Sie die aktuellsten Nutranews Artikel über das Vitamin D3, das Vitamin K und das Calcium sowie die unterschiedlichen Produktformeln, die von SuperSmart angeboten werden: Vitamin D3 1000 UI, Complete K und Calcium AEP.



> Quellen:
1. Asemi Z, et al., The effects of vitamin D, K and calcium co-supplementation on carotid intima-media thickness and metabolic status in overweight type 2 diabetic patients with CHD, British Journal of Nutrition, Juillet 2016;116(2):286-93.
Die Nährstoffe bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werden
Vitamin D3 1000 UI

Mindestens 1 000 IU täglich sind jetzt für gesunde Personen notwendig.

www.supersmart.com
Complete K

Komplette Produktformel – Die 3 besten und sehr bioverfügbaren Formen des Vitamin K

www.supersmart.com
Calcium-AEP 500 mg

Integritätsfaktor von Zellmembranen.

www.supersmart.com
Auch lesen
07-06-2016
Dieser Nährstoff verjüngert die Haut und die...
Stellen Sie sich ein natürliches Nahrungsmittel vor, das die Haut daran hindert, Falten zu bekommen, sich stark zu dehnen und zu altern, genauso gut auf...
Weitere Info
22-05-2017
Eine wirksame Verbindung gegen das schlechte Cholesterin
cholesterol - Aloe Vera - ProbiotiquesEin indisches Forschungsteam hat gerade eine...
Weitere Info
16-05-2017
Nährstoffe mit positiven Auswirkungen gegen die arterielle...
Anlässlich des Welt-Hypertonie-Tages ist es angebracht, die Wichtigkeit der Prävention und der Diagnostik dieser kardiovaskulären Störung in Erinnerung zu rufen. Diese Pathologie, die sich durch...
Weitere Info
Folgen Sie uns
Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus
defrenesitnlpt

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen