Startseite   >  Antioxidantien  >  Zink: eine tägliche Einnahme,...
13-02-2017

Zink: eine tägliche Einnahme, um die DNA-Schäden zu reduzieren

Zink Sie stellen sich Fragen bezüglich einer Supplementation mit Zink: welche positiven Auswirkungen? Welche Effekte? Welche Wirksamkeit? Bilanz ziehen dank einer Studie, die im Jahre 2016 in der Fachzeitschrift The American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde.

Ziel: das Interesse einer Supplementation mit Zink auswerten

Global betrachtet war es das Ziel dieser Studie, das Interesse einer Stärkung des Stellenwertes der Nahrung in unseren modernen Gesellschaften zu bestätigen. Die Evolution unserer Lebensweisen und Ernährungsgewohnheiten hat den Stellenwert der Nahrung der Bevölkerungen stark beeinflusst. Dies hat das Auftreten von Mängeln an bestimmten essentiellen Mineralstoffen und Spurenelementen, die der Ursprung von gewissen Komplikationen für die Gesundheit sind, zur Folge gehabt. Angesichts dieser Feststellung wurden zahlreiche Lösungen entwickelt, um den Stellenwert der Nahrung der Bevölkerungen zu verbessern oder wiederherzustellen. Es sind jedoch nicht alle diese Methoden gleichwertig und machen eine Auswertung erforderlich. In dieser Studie enthüllen die Forscher ihre positiven Ergebnisse über die Supplementation mit Zink.

Methode: mehrere Indikatoren der Funktionalität ausgewertet

Bis jetzt wurden wenige Studien über die Auswertung von Indikatoren der Funktionalität nach einer Supplementation mit Zink durchgeführt. Dies bedeutet, dass das Forscherteam mehrere Indikatoren ausgewertet hat, wie den Gesamtwert des absorbierten Zinks, den austauschbaren Zinkpool, die Zell- und Plasmakonzentrationen des Zinks oder noch die Genexpression der Zinktransporter. Andere Stoffwechselindikatoren wurden ebenfalls berücksichtigt, wie die DNA-Schäden, die Inflammation sowie der oxidative Stress. Dafür haben die Forscher 18 Männer 6 Wochen lang mit Zink supplementiert. Die tägliche Dosis Zink lag bei 6 mg 2 Wochen lang, dann 10 mg 4 Wochen lang.

Ergebnisse: positive Ergebnisse nach einer Supplementation mit Zink

Auch wenn es die Supplementation mit Zink ermöglicht hat, eine Erhöhung des Gesamtwertes des absorbierten Zinks zu enthüllen, so haben die anderen Indikatoren der Funktionalität keine bedeutenden Ergebnisse ergeben. Die Forscher haben jedoch festgestellt, dass die Erhöhung der Zinkzufuhr eine Verringerung der Bruchstellen der DNA-Stränge ermöglicht hat. Auβerdem hat die Supplementation mit Zink nicht nur eine Wiederherstellung der Proteinwerte, die in der Reparatur der DNA impliziert sind, sondern auch eine Wiederherstellung der immunitären und antioxidativen Funktionen ermöglicht. Diese Ergebnisse bestätigen die Wichtigkeit des Zinks im Inneren des Organismus und das Interesse einer Supplementation mit Zink. Das ist übrigens der Grund, warum zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel auf der Grundlage von Zinksalzen entwickelt werden, wie das zinc orotate, oder in patentierten Formen, wie die Produktformel L-OptiZinc®, die zum Kauf auf der folgenden Website zur Verfügung steht www.supersmart.com.


> Quelle:

Zyba SJ, Shenvi SV, Killilea DW, Holland TC, Kim E, Moy A, Sutherland B, Gildengorin V, Shigenaga MK, King JC, A moderate increase in dietary zinc reduces DNA strand breaks in leukocytes and alters plasma proteins without changing plasma zinc concentrations, Am J Clin Nutr, 2016 Dec 21, pii: ajcn135327.
Die Nährstoffe bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werden
Zinc Orotate 50 mg, 60 Vegicaps

Greift in zahlreiche Zell- und Enzymprozesse ein

www.supersmart.com
Auch lesen
29-07-2019
Das Magnesium: ein neuer Entzündungshemmer?
Bis jetzt hat man das Magnesium hauptsächlich als einen essentiellen Mineralstoff für das Gleichgewicht des Nervensystems, die Muskelfunktion, die Herzregulation oder noch die Knochengesundheit gekannt....
Weitere Info
16-11-2016
Das Astaxanthin ist ein ganz besonders wirksames...
Das Astaxanthin gehört zur großen Familie der Karotinoide, von der es die äußerst wirkungsvollen antioxidativen Eigenschaften besitzt. Das Astaxanthin wird von verschiedenen Algen- und Planktonarten...
Weitere Info
30-04-2018
Forscher entdecken, warum der Körper jedes zweiten...
Eine in The Journal of the American Osteopathic Association neu veröffentlichte Studie zeigt, dass Vitamin D vom Körper nicht richtig genutzt werden kann, wenn der...
Weitere Info
Folgen Sie uns
Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus
defrenesitnlpt

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen