Startseite   >  Prostata- und Urinkomfort  >  Liebe Männer, kümmern Sie...
22-08-2018

Liebe Männer, kümmern Sie sich um Ihre Prostata!

Prostata Unter den Nahrungsergänzungen, die dafür anerkannt sind, dass sie die benigne Prostatahyperplasie (BPH) einschränken, gehören zu den unangefochtenen Herrschern die Pflanzenextrakte und Nährstoffe, die Bestandteil von zahlreichen Studien waren. Fokus auf diese unumgänglichen und die anderen vielversprechenden Substanzen.

Seit zahlreichen Jahren werden die Extrakte aus Serenoa repens sehr erfolgreich in Europa und auf der anderen Seite des Atlantiks verwendet, um langfristig die Symptome der benignen Prostatahyperplasie (Prostataadenom) zu lindern und die Harnwege freizumachen. Der Saw palmetto, der auch als Sägepalme bezeichnet wird, ist in der Tat reich an Phytosterolen und an spezifischen Fettsäuren, die dazu fähig sind, die Hormone, die die Größe der Prostata beeinflussen, zu blockieren. Die Einnahme von solchen Extrakten, die an freien Fettsäuren standardisiert sind, wirken auf verschiedenen Ebenen:
    - Sie hemmen die 5-Alpha-Reduktase und schränken die Verbindung des Dihydrotestosterons (DHT) – die aktive Form des Testosterons, die das Wachstum der Prostatazellen stimuliert – mit den androgenen Rezeptoren ein,
    - Sie verringern die Proliferation der Prostatazellen und würden sogar die Apoptose von Krebszellen induzieren,
    - Sie reduzieren die Inflammation und das drückende Gefühl, Wasser lassen zu müssen,
    - Sie erhöhen den Harnfluss und begünstigen die komplette Entleerung.
Die Extrakte aus Saw palmetto würden folglich genauso wirksam sein wie das Finasterid oder das Tamsulosin, zwei Arzneimittel, die geläufig verschrieben werden, um die BPH zu behandeln.
Diese Extrakte werden in den klinischen Studien häufig mit einem Extrakt aus Brennesselwurzel (Urtica dioica) aufgrund ihrer synergetischen Wirkungen und frei von Nebenwirkungen, assoziiert1. Dieser Letztere hemmt auch die Verbindung des DHT auf die Prostatazellen und laut den realisierten Studien führt er zu einer deutlichen Linderung der Symptome. Er wird übrigens von der deutschen Kommission E zur natürlichen Linderung von Harnbeschwerden, die mit der BPH assoziiert sind, empfohlen.

Von den Pflanzen kann man auch den Pygeum africanum, eine afrikanische Zwergzwetsche, die in Europa seit Mitte der sechziger Jahre verwendet wird, erwähnen. Die Phytosterole, die er enthält, verbessern die Kontraktibilität der Harnblase, besitzen einen entzündungshemmenden Effekt, indem sie die Produktion von Prostaglandinen hemmen, beugen dem Wachstum der Prostatazellen vor, reduzieren das nächtliche Aufstehen und erhöhen den Harnfluss so, dass eine komplette Entleerung begünstigt wird.
Der Pygeum africanum, genauso wie der Saw palmetto und das Soja, beinhalten das Beta-Sitosterol, dessen Wirksamkeit bei unterschiedlichen Studien unter Beweis gestellt wurde. Sie zeigen in der Tat deutlich, dass dieses Phytosterol dazu fähig ist, den Harnfluss zu erhöhen und den rückständigen Urin in der Harnblase zu verringern. Auβerdem dauern diese positiven Effekte mehrere Monate nach dem Absetzen der Supplementation an.
Diese Pflanzenextrakte werden häufig allein oder zusammen mit den folgenden Substanzen verwendet:
    - Ein hydrophiler und lipophiler Pollenextrakt, der die Bildung von DHT hemmt und leicht die urinären Symptome verringert, die mit der BPH, und insbesondere der Nykturie, das heiβt, dem nächtlichen Drang zum Urinieren, assoziiert sind.
    - Das Zink, das DER spezifische Mineralstoff der Prostata ist. Die Epithelialzellen der Prostata häufen es in der Tat an und die Forschungsarbeiten zeigen, dass es das Zellwachstum sowie die Aktivität des DHT hemmt und die Aktivität der 5-Alpha-Reduktase hindert. Die hypertrophen Prostatazellen sind übrigens fast frei von ihm und schränken so die Funktion der Selbstregulierung des Zinks auf das Wachstum ein.
    - Das Bor, das auch eine gesunde Entwicklung der Prostatazellen begünstigt.
Unter den neuen vielversprechenden Molekülen befindet sich das DIM oder Di-Indolyl-Methan, eine Substanz, die aus Kreuzblütler-Gemüse (Brokkoli, Kohl, …) extrahiert wird. Es unterstützt und gleicht die optimale Funktionsweise der endokrinen Systeme aus. Es verringert den Wert des PSA (Prostata-spezifisches Antigen), dessen Erhöhung seinen Ursprung in dem DHT hat und es bremst die Umwandlung von Testosteron in Östrogene. Außerdem wurde das DIM als ein natürliches Indol identifiziert. Es unterstützt so die natürlichen Abwehrkräfte und schützt den Organismus vor chemischen und krebserregenden Substanzen aus der Umwelt.

Um die BPH besser zu verstehen

Die Prostata kann ihr Volumen unter der Wirkung von zwei Schlüsselenzymen verdreifachen:
    - Die 5-Alpha-Reduktase, die das Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT), die aktivste Form, unwandelt,
    - Die Aromatase, die das Testosteron in Östrogene umwandelt. Der Überschuss an Östrogenen steigert nicht nur die BPH, sondern erhöht auch das Risiko einer Evolution zu Prostatakrebs hin.
Das DHT und die Östrogene sind für die Proliferation der Prostatazellen durch die Aktivierung von bestimmten Wachstumsfaktoren (IGF-1 – Insulin growth factor) verantwortlich. So schränken alle die Substanzen, durch die Einwirkung auf diese beiden Enzyme, oder indem sie die Verbindung des DHT oder der Östrogene an die Prostatarezeptoren begrenzen, die BPH ein.
Zu den Risikofaktoren der BPH gehört natürlich das Alter, da es Veränderungen in der Hormonproduktion auslösen wird, aber auch die Sesshaftigkeit und bestimmte Medikamente.

Und das Quercetin gegen die Prostatitis

Das Quercetin ist mit entzündungshemmenden Eigenschaften ab einem Gramm täglich, über den ganzen Tag verteilt, ausgestattet. Dieser starke entzündungshemmende Einfluss übt sich in der Tat hauptsächlich aus, indem der Weg des NF-kappaB, ein Protein, das eine Hauptrolle bei der Kontrolle der Genexpression spielt, indem es die entzündungsverstärkenden Zytokine verschlüsselt, gehemmt wird. Seine offenkundigsten Effekte betreffen die chronische Inflammation der Prostata sup>2, wie es eine Studie im Doppelblindversuch, die mit 15 Männern, die unter einer chronischen Prostatitis bakteriellen Ursprungs gelitten haben, realisiert wurde, unter Beweis gestellt hat. Von den Männern, die 500 mg Quercetin zweimal täglich, über einen Zeitraum von sechs Monaten, eingenommen haben, haben zwei Drittel eine Reduzierung ihrer Schmerzen um mindestens 25% erfahren, während nur 20% der Männer der Kontrollgruppe eine solche Linderung festgestellt haben.

Um der Entwicklung von Krebszellen in diesem Bereich vorzubeugen oder ihr Kontra zu geben, müssen andere Extrakte Teil des Arsenals sein.

Zu den anerkannten Substanzen gehört das Lycopen, ein wirkungsvolles antioxidatives Karotinoid, das reichlich in den Tomaten vorkommt und einen schützenden Effekt gegen diesen Typ von Krebs aufweist. Die Studien zeigen in der Tat, dass es fähig ist, das Wachstum der Krebszellen der Prostata zu hemmen.

Das Vitamin D3 auch, sehr selten in der Nahrung vorhanden, verglichen mit dem Lycopen, außer in den fetten Fischen. Es wird essentiell durch den Organismus an sonnigen Tagen unter den Effekten der UVB aus einem Derivat des Cholesterins synthetisiert, die meisten Europäer leiden jedoch unter einem schweren Mangel und setzten den Organismus Krebsrisiken aus, darunter der der Prostata. Es ist folglich notwendig, von Oktober bis März, auf eine tägliche Supplementation mit Vitamin D3 zurückzugreifen.

Von den Polyphenolen zeichnen sich zwei Verbindungen ab, um gegen das Wachstum der Krebszellen der Prostata zu kämpfen. Das Pterostilben und das Resveratrol. Forschungsarbeiten, die in Chicago durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass das Pterostilben sich wie ein Inhibitor des Enzyms P450, das die “krebsfördernden” Substanzen aktiviert, verhalten hat. Andere Studien haben festgelegt, dass es das Wachstum von bestimmten Krebsarten, darunter die der Prostata, durch die Beeinträchtigung ihres Zellzyklus, der die Apoptose induziert, gehindert hat und so die Proliferation von anderen Krebszellen oder von Metastasen gebremst hat. Was das Resveratrol anbetrifft, so haben die mit Tieren und Menschen realisierten Studien darauf abgezielt zu beweisen, dass diese Substanz eine wirksamere und weniger toxische Alternative als die Chemotherapie darstellen könnte. DerExtrakt aus Granatapfel, und insbesondere das Punicalagin und die Ellagsäure, sind ebenfalls für ihre schützenden Effekte anerkannt. Sie verhindern in der Tat die Auslösung von Mutationen und üben in vitro eine antiproliferative Wirkung aus. Und sogar noch mehr, die Ellagsäure ist dazu fähig, zwei essentielle Proteine (VEGF und PDGF), die für die Bildung des Blutnetzes von Tumoren notwendig sind, zu hemmen; sie schreiten häufiger in den Prozess der Angiogenese ein, ein Schlüsselcharakteristikum des Schweregrades der Evolution von Tumoren.
Die Forscher haben so unter Beweis gestellt, dass ein Extrakt aus Granatapfel das Zellwachstum gehemmt hat, die Apoptose in einer äußerst aggressiven Zellreihe von Prostatakrebs induziert hat und die Sekretion des PSA reduziert hat.

Andere Zutaten, die wissenschaftlich studiert wurden, haben sich als interessant herausgestellt:
    - Das Chrysin ist eine Flavonverbindung, die aus dem Extrakt der blauen Passionsblume (Passiflora caerulea), die die Umwandlung von Testosteron in Östrogene hemmt, extrahiert wird.
    - Das Naringin, extrahiert aus Pampelmuse, ist heutzutage ein vollkommen anerkannter Inhibitor von Östrogenen (Cytochrom P450) .
    - Das Genistein, extrahiert aus Sophora japonica (aktiver als das, das aus Soja extrahiert wird), das stark die Aromatisierung hemmt.
    - Das Epilobium parviflorum (Kleinblütiges Weidenröschen), das aufgrund seiner Reichheit an Terpenen, Phytosterolen, Flavonoiden, Tanninen, und insbesondere an Oenothein B, die zwei Schlüsselenzyme, die Aromatase und die 5-Alpha-Reduktase, gemeinsam hemmt.
    - Das Selen, das laut einigen Studien, das Risiko von Prostatakrebs reduzieren und sein stetiges Fortschreiten verlangsamen würde.

Die Creme mit Progesteron, nicht nur für Ihre Frau!

Ein gesunder Mann synthetisiert auf natürliche Weise täglich 1,5 mg Progesteron durch seine Nebennierendrüsen. Nur mit den Jahren nehmen seine Produktion und seine Werte ab. Aber das Progesteron spielt essentielle Rollen: es hemmt die Aktivität der Aromatase und hält die Werte des DHT im Blut und in der Prostata in niedrigen Bereichen, indem es mit der 5-Alpha-Reduktase in Konkurrenz tritt.



Literaturverzeichnis:
1- Sokeland J. et al., Combination of Sabal and urtica extract versus finasteride in benign prostatic hyperplasia (stages I and II). Comparison of therapeutic effectivness in one year double-blind study, Urology A, 1997, 36(4): 327-33.
2- Shoskes, D. A., Zeitlin, S. I., Shahed, A. and Rajfer, J. (1999) Quercetin in men with category III chronic prostatitis: a preliminary prospective, double-blind, placebo-controlled trial, Urology, 54, 960-3.
Die Nährstoffe bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werden
ProstaNatural Formula

Eine optimierte Formel für Männer über 50

www.supersmart.com
Nettle Root Extract 500 mg

Standardisierter Urtica dioica Wurzelextrakt 16:1
Empfohlen von der deutschen Kommission E, um Harnwegsbeschwerden, die mit der benignen Prostatahyperplasie assoziiert sind, zu lindern.

www.supersmart.com
Saw Palmetto 320 mg

320 mg extrait standardisé de palmier scie

www.supersmart.com
Lyc-O-Mato® 15 mg

Wirkungs und sparsamere Abfüllung für diesen unerläßlichen Nährstoff.

www.supersmart.com
Super Quercetin 500 mg

Eine reine Quelle, eine optimale Konzentration und die umfassendsten Eigenschaften

www.supersmart.com
Vitamin D3 5000 IU

Bioverfügbare Form von Vitamin D3 für eine optimale Aufnahme

www.supersmart.com
Resveratrol 20 mg

Der wirksamste und am meisten untersuchte Phytonährstoff, um Ihre Gesundheit zu bewahren und zu schützen

www.supersmart.com
Pterostilbene

Eine höhere Bioverfügbarkeit als die von Resveratrol

www.supersmart.com
Double Pomegranate

Antioxidativer Phytonährstoff mit zahlreichen positiven Auswirkungen für die Gesundheit.
Angereicherte und komplettere Produktformel.

www.supersmart.com
Natural Anti Aromatase Support

Verbesserte Formel mit DIM, Quercetin und Weidenröschen

www.supersmart.com
Chrysine 500 mg

Inhibitor der Aromatisierung des Testosterons in Östrogene

www.supersmart.com
L-Selenomethionine 200 mcg

Die Form von Selen mit der besten Bioverfügbarkeit

www.supersmart.com
Auch lesen
01-11-2017
Der Extrakt aus Brennesselwurzel hat positive Auswirkungen...
Der Extrakt aus Brennesselwurzel (Urtica dioica) wird in Europa umfangreich zur Behandlung der Hypertrophie der Prostata verwendet. Mehr als 20 klinische Studien haben unter Beweis...
Weitere Info
31-03-2018
Die Prostata: Wenn Männer nur wüssten...
Während Frauen wissen, dass früher oder später irgendwann unausweichlich die Wechseljahre einsetzen, sind sich Männer nicht unbedingt darüber im Klaren, was auf sie zukommt. Sie...
Weitere Info
16-01-2019
Und die beste Ergänzung für die Prostata...
Frage: Welches ist das beste Nahrungsergänzungsmittel bei Prostataproblemen? Antwort : Wenn Sie noch keine gutartige Prostatahyperplasie haben, sollten Sie wissen, dass es früher oder später...
Weitere Info
Folgen Sie uns
Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache aus
defrenesitnlpt

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen