Startseite   >  Antioxidantien  >  Schwarzer Knoblauch: ein Konzentrat...
31-10-2018

Schwarzer Knoblauch: ein Konzentrat an positiven Wirkungen für die Gesundheit

Schwarzer Knoblauch Wenn Sie schon die Wirksamkeiten des herkömmlichen weiβen Knoblauchs kennen, werden Sie von den positiven Wirkungen des schwarzen Knoblauchs überrascht sein. Der schwarze Knoblauch, der auch unter dem Namen gereifter Knoblauch bekannt ist, unterscheidet sich von dem gewöhnlichen Knoblauch durch sein Herstellungsverfahren. Der schwarze Knoblauch, der durch einen einzigartigen Reifeprozess gewonnen wird, wird nicht nur für seinen atypischen Geschmack geschätzt, sondern auch für seine Wirksamkeiten auf die Gesundheit. Der schwarze Knoblauch, der immer mehr befürwortet wird, war in der Tat Bestandteil von mehreren wissenschaftlichen Studien, die ihm auβergewöhnliche Eigenschaften zuschreiben. Lassen Sie uns diese zusammen entdecken, um besser das präventive und therapeutische Interessse des schwarzen Knoblauchs zu verstehen.

Ein Konzentrat an natürlichen aktiven Wirkstoffen

Warum sollte man sich für den schwarzen Knoblauch interessieren? Seit Anfang des Jahres 2000 behandeln zahlreiche Artikel die Vorteile und die positiven Wirkungen des schwarzen Knoblauchs. Seine Begeisterung erklärt sich gleichzeitig durch seine geschmacklichen Eigenschaften und durch seine positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Der schwarze Knoblauch hat bereits die Gaumen der gröβten Köche aufgrund seines subtilen und atypischen Geschmacks erobert. Auβerdem kann diese noch nie dagewiesene Form des Knoblauchs auch mit einer auβergewöhnlichen Zusammensetzung zählen. Der schwarze Knoblauch umfasst zahlreiche aktive Verbindungen, die aus seinem einzigartigen Herstellungsprozess stammen. Auch wenn er manchmal als ein Prozess der Fermentation präsentiert wird, so besteht diese Technik besser gesagt aus einem Reifungsprozess des herkömmlichen weiβen Knoblauchs. Die Knoblauchknollen werden mehrere Tage lang in einem geschlossenen Ort oder Behälter angeordnet, indem besondere atmosphärische Bedingungen mit einer Temperatur zwischen 60° C und 80° C und einem Feuchtigkeitsgehalt zwischen 70 % und 90 % eingerichtet werden1. Diese spezifischen Bedingungen ermöglichen die Transformation der Knoblauchknollen durch die Maillardreaktion. Diese Reaktion ermöglicht eine langsame Karamelisierung des Knoblauchs, was dem schwarzen Knoblauch seinen subtilen Geschmack und seine hohe Konzentration an aktiven Wirkstoffen verleiht. Man schätzt in der Tat, dass der gereifte Knoblauch eine bedeutendere Konzentration und Verschiedenheit an aktiven Wirkstoffen aufweist als der traditionelle Knoblauch. Während des Reifungsprozesses könnten mehrere Moleküle des weiβen Knoblauchs, wie das Allicin, in zahlreiche aktive Wirkstoffe umgewandelt werden.

Ein wirkungsvolles Antioxidans im Herzen des schwarzen Knoblauchs

Der schwarze Knoblauch, der von einer auβergewöhnlichen Zusammensetzung profitiert, ist insbesondere für seinen hohen Gehalt an Antioxidantien anerkannt. Eines von ihnen ruft übrigens das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft aufgrund seiner wirkungsvollen antioxidativen Kraft hervor: das S-Allyl-Cystein. Eine Studie, die 2012 in der Fachzeitschrift Oxidative Medicine and Cellular Longevity erschienen ist, enthüllt, dass dieses natürliche Antioxidans ganz besonders reichlich im schwarzen Knoblauch ist, während es nur in kleiner Menge in dem gewöhnlichen weiβen Knoblauch präsent sein würde2. Dank des Vorhandenseins dieser Phenolverbindung kann der schwarze Knoblauch so dazu beitragen, gegen den oxidativen Stress, die durch die freien Radikale verursachten Schäden und die Zellalterung zu kämpfen. Über seinen schützenden Effekt hinaus könnte die antioxidative Kraft des S-Allyl-Cystein auch andere Wirksamkeiten auf die Gesundheit aufweisen, vor allem für die kardiovaskuläre Gesundheit.

Der herzschützende Effekt des schwarzen Knoblauchs

Der schwarze Knoblauch stellt sich, dank seiner natürlichen antioxidativen Kraft, auch als positiv wirkend raus, um die Zellen des kardiovaskulären Systems zu schützen. Auβerdem würde es sein Konsum ermöglichen, das Lipidprofil zu verbessern, ein wichtiger Faktor im Kampf gegen die kardiovaskulären Störungen. Diese positive Wirkung war übrigens Bestandteil einer Studie, die 2014 in der Fachzeitschrift Nutrition3 erschienen ist. Bei ihren Arbeiten haben die Forscher das therapeutische Interesse des schwarzen Knoblauchs bei 55 Patienten, die eine Hypercholesterinämie entwickelt haben, das heiβt, Personen mit einem Überschuss von Cholesterin im Blut, ausgewertet. Um die Effekte der Supplementation an schwarzem Knoblauch zu messen, wurden die Patienten in zwei Gruppen aufgeteilt: eine Placebogruppe und eine Gruppe, die 6 g schwarzen Knoblauch täglich konsumiert hat. Die Studie, die über 12 Wochen durchgeführt wurde, hat eine Erhöhung des “guten Cholesterins” (HDL-Cholesterin) bei den Versuchspersonen, die schwarzen Knoblauch verzehrt haben, im Vergleich zur Placebogruppe, enthüllt. Dieses sehr ermutigende Ergebnis neigt dazu, den herzschützenden Effekt des schwarzen Knoblauchs zu bestätigen. Ergänzende Tests laufen übrigens gerade, um das Ausmaβ der positiven Wirkungen des schwarzen Knoblauchs für das kardiovaskuläre System auszuwerten. Das therapeutische Interesse des schwarzen Knoblauchs öffnet auch vielversprechende Perspektiven, um anderen Leiden des Organismus vorzubeugen und sie zu behandeln.

Ein hohes entzündungshemmendes Potenzial für den schwarzen Knoblauch

Der schwarze Knoblauch verdankt seine Wirksamkeiten seiner auβergewöhnlichen Zusammensetzung an aktiven Komponenten. Einige Forscher schätzen übrigens, dass der schwarze Knoblauch mehr als Hunderte von aktiven Verbindungen enthalten könnte. Während die antioxidative Kraft des S-Allyl-Cystein nicht mehr unter Beweis zu stellen ist, rufen auch andere Moleküle das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft hervor. Dies ist insbesondere der Fall von zwei neuen Verbindungen: AGE-1 und AGE-2. Mehrere Studien lassen in der Tat denken, dass diese Moleküle eine entzündungshemmende Wirkung besitzen könnten. Ein koreanisches Forschungsteam hat in diesem Bereich versucht, die entzündungshemmenden Effekte der AGE-1 und AGE-2 auszuwerten. Dazu haben sie die Werte von verschiedenen Molekülen, die in die Entzündungsantwort impliziert sind, wie das Stickoxid, das Prostaglandin E2 und verschiedene entzündungsfördernde Zytokine (Interleukin 6 oder IL-6, TNF-α und IL-1β) beobachtet. Sie haben auch die Werte der Expression der mRNA und der Proteine der Stickoxid-Synthase und der Cyclooxygenase-2, die auch Moleküle sind, die in den Entzündungsprozess impliziert sind, berücksichtigt. Ihre Ergebnisse, die 2017 in der Fachzeitschrift Phytotherapy Research erschienen sind, haben die entzündungshemmende Wirkung der AGE-1 Verbindung bestätigt4. Diese hat es in der Tat ermöglicht, auf dosisabhängige Weise die Werte des Stickoxids und des Prostaglandins 2 zu verringern. Auf die gleiche Weise wurde die Sekretion an entzündungsfördernden Zytokinen (IL-6, TNF-α und IL-1β) dank der Wirkung des AGE-1 unterdrückt. Dieses Molekül scheint auch die Expression der mRNA, der Proteine der Stickoxid-Synthase und der Cyclooxygenase-2 verringert zu haben. Auch wenn noch ergänzende Studien notwendig sind, so suggerieren diese Beobachtungen, dass die AGE-1 Verbindung, die im schwarzen Knoblauch vorhanden ist, eine äuβerst wirkungsvolle entzündungshemmende Wirkung aufweisen würde.

Diese zahlreichen Entdeckungen über den schwarzen Knoblauch erklären die wachsende Begeisterung für dieses Ausnahmeprodukt. Seine antioxidative Kraft würde ein nicht zu vernachlässigender Pluspunkt sein, um zahlreichen Erkrankungen des Organismus vorzubeugen oder sie zu behandeln. Dies ist übrigens der Grund, warum zahlreiche Studien augenblicklich laufen, um alle die positiven Wirkungen und das therapeutische Potenzial des schwarzen Knoblauchs zu identifizieren. Auch wenn es noch schwierig ist, ihn sich roh zu beschaffen, so steht der schwarze Knoblauch bereits in Form von Nahrungsergänzungsmittel unter dem Namen ABG10+® zur Verfügung. Diese patentierte Form wurde speziell entwickelt, um aus den Wirksamkeiten des schwarzen Knoblauchs, dank eines Extraktes, standardisiert an 0,1 % S-Allyl-Cystein, Kapital zu schlagen.



> Quellen:
1. Choi IS, Cha HS, Lee YS, Physicochemical and antioxidant properties of black garlic, Molecules, 2014 Oct 20, 19(10):16811-23.
2. Colín-González AL et al., The antioxidant mechanisms underlying the aged garlic extract- and S-allylcysteine-induced protection, Oxid Med Cell Longev, 2012, 2012:907162.
3. Jung ES, Park SH, Choi EK, Ryu BH, Park BH, Kim DS, Kim YG, Chae SW, Reduction of blood lipid parameters by a 12-wk supplementation of aged black garlic: a randomized controlled trial, Nutrition, 2014 Sep, 30(9):1034-9.
4. Kim DG, Kang MJ, Hong SS, Choi YH, Shin JH, Antiinflammatory Effects of Functionally Active Compounds Isolated from Aged Black Garlic, Phytother Res, 2017 Jan, 31(1):53-61.
Den Nährstoff bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werde
ABG10+® 125 mg

Ein Extrakt aus schwarzem Knoblauch mit antioxidativer und herzschützender Kraft.

www.supersmart.com

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen