Startseite   >  Probiotika und Präbiotika  >  Eine Bombe in Ihren...
19-11-2018

Eine Bombe in Ihren Därmen

Une bombe dans vos intestins Ein schlecht gepflegter Verdauungskanal, der mit opportunistischen und pathogenen Bakterien und Pilzen (insbesondere Candida albicans) bevölkert ist und durch schlecht verdaute Nahrungsmittel verschmutzt ist, läuft Gefahr, sich durch abstoßende und toxische Fäkalien zu verstopfen.

Dieses Phänomen ist Faktor von Ungleichgewichten und Beschwerden mit unterschiedlicher Schwere.

Sie können insbesondere unter hartnäckigen Verstopfungen, Blähungen, Durchfällen, unterschiedlichen Entzündungen, Ekzemen, Stimmungsschwankungen oder schwerwiegenderen Krankheiten, wie eine funktionelle Kolopathie, ein blutiger Durchfall oder Dickdarmkrebs leiden.
Bei einer Autopsie ist es nicht selten festzustellen, dass der Dickdarm der verstorbenen Person stark durch Exkremente verstopft ist. Das ist der Anfang einer Lebensweisheit: "Der Tod beginnt im Dickdarm".
Ein schmutziger Darm ist das Risiko einer mangelhaften Immunität, da die Darmflora normalerweise als Schutzschranke gegen die äußeren Invasionen dient. Sie leiden also unter einer größeren Verletzbarkeit gegenüber Infektions- und Entzündungskrankheiten, die die Verdauungs-, Atemwegs-, Urogenitalbereiche, usw. betreffen.
Außerdem ist ein "kranker" Dickdarm ein auslösender Faktor von emotionalen Störungen: wenige Personen, und selbst die Ärzte, wissen es, aber es sind die Darmzellen, die 80% des Serotonins, das sich in unserem Körper befindet (das Serotonin ist das Hormon der guten Stimmung), produzieren.
Auf bestimmte Weise ist Ihr Darm Ihr "zweites Gehirn". Sie müssen ihn also mit der größten Sorgfalt pflegen.

Ihren Verdauungstrakt unterhalten

Sie finden überall im Internet mehr oder weniger ehrliche Angebote für Produkte, die darauf ausgerichtet sind, Ihren Verdauungskanal zu reinigen. Aber Ihr Darm ist weder ein Kamin, den man fegt, noch ein Leitungsnetz, das man mit "Déstop" frei macht. Es ist in der Tat subtiler und aber auch viel einfacher.
Normalerweise bräuchten Sie gar nichts zu machen. Die Mutter Natur hat alles vorgesehen: eine Armee von tausenden von Milliarden Mikroorganismen, die den Dickdarm (der letzte Teil des Darms, kurz vor dem Mastdarm) bevölkern und die ihn Tag und Nacht beschützen, reinigen und die schädlichen Bakterien und Hefen daran hindern, sich zu entwickeln, indem sie den Platz einnehmen.
Diese Mikroben sind sehr zahlreich, das heißt, hundertmal zahlreicher als die Zellen in Ihrem Körper, das sind 100.000 Milliarden (mit 14 Nullen!).
Diese enorme Armee wird als "Darmflora" oder "Mikrobiota" bezeichnet.
Das Wort "Flora" kann für einen solchen Ort überraschen, aber es ist ein Bezug auf die große Anzahl von Arten von Bakterien und Hefen (mindestens 200 Arten) die zusammen leben, wie in einem botanischen Garten. Diese Gesamtheit ist für uns genauso persönlich wie unsere digitalen Fingerabdrücke.
Es liegt nur an Ihnen, diesen Garten zu unterhalten, ihn regelmäßig neu zu besäen, die schlechten Kräuter zu eliminieren, ihm Dünger zuzuführen … oder ihn verkommen zu lassen. In diesem zweiten Fall kann sich der hübsche Englische Garten schnell in eine schreckliche abstoßende Müllhalde umwandeln, die Zufluchtsort für schädliche Arten, die Krankheiten auslösen, wird.

Die schlechten Gerüche sind nicht normal

Die Hauptfunktion Ihres Dickdarms ist es, die unvollständig verdauten Nahrungsmittel zu fermentieren, um aus ihnen die letzten Nährstoffe zu extrahieren und sie in das Blut zu bringen. Wenn Ihr Dickdarm gesund ist und gut funktioniert, lässt er nur die nicht verwendeten Abfälle über, die regelmäßig ausgeschieden werden und die nicht schlecht riechen.
Wenn jedoch schädliche Bakterien und Hefen vorhanden sind, ist der Transit gestört und hat Verstopfung oder Durchfall zur Folge und die Nahrungsmittelrückstände werden übelriechend. Außerdem hindert eine schlechte Verdauung, wenn sie sich installiert und zusätzlich dazu, das sie an sich schon unangenehm ist, Ihren Körper daran, die Nährstoffe aus Ihrer Nahrung auf optimale Weise zu extrahieren. Wenn Sie nichts machen, können Nährstoffdefizite oder sogar Mängel auftreten.
Diese schädliche Flora produziert auch Kohlensäure, Methan und Wasserstoff im Überschuss. Wenn Sie es zulassen, dass diese Situation stattfindet, werden sich diese Keime ausbreiten und in Ihrem ganzen Dickdarm Gasblasen hervorrufen, bis Sie den Eindruck haben, dass er explodieren wird. Die Blähungen und das Aufgeblähtsein haben nichts Lustiges an sich. Sie weisen darauf hin, dass Ihre Ernährung schlecht verdauut wird und dass Ihr Dickdarm Hilfe braucht. Dieser Teufelskreis wird durch das Fehlen von guten Bakerien, die für die Verdauung günstig sind, ausgelöst.

Ihre Darmflora wird ab Ihrer Geburt bestimmt

Die Zusammensetzung Ihrer Darmflora hängt vor allem davon ab, wie Ihre Geburt abläuft.
Als Sie im Bauch Ihrer Mutter waren, war Ihr Verdauungstrakt steril. In ihm gab es keine einzige Mikrobe.
Erst im Moment der Entbindung haben sich dort Bakterien und Hefen installiert: 72 Stunden nach Ihrer Geburt hat Ihr Verdauungstrakt schon 1.000 Milliarden Bakterien und Hefen enthalten!
Aber woher kommen diese Bakterien und Hefen? Auch in diesem Fall wissen es nur wenige Personen, aber sie stammen für die Kinder, die auf natürlichem Wege geboren werden, aus der Scheidenflora ihrer Mutter.
Aber diese Scheidenflora ist sehr abhängig von der Darmflora und eine Frau, die folglich in den letzten Wochen ihrer Schwangerschaft eine gute Darmflora besitzt, gibt ihrem Kind als Erbe gute Mikrobenarten mit, um seinen Darm zu besetzen. Wenn im Gegenteil der Darm der Mutter durch opportunistische und pathogene Arten verunreinigt ist, wird ihr Baby auch leider das erben.
So stellt man fest, dass bestimmte Veranlagungen für Krankheiten mit einer besonderen Mikroflora assoziiert sind, die von den Müttern an die Kinder bei der Geburt übertragen werden. Dies ist insbesondere der Fall von familiären Nachkommenschaften von Asthmatikern und von Ekzematikern. Wenn die Mutter im Laufe der letzten Monate vor der Entbindung ihre Mikroflora regeneriert (wir werden sehen wie), dann wird ihr Kind nicht Träger einer Mikroflora sein, die Ekzema und/oder Asthma induziert. Diese einfache Maßnahme ermöglicht es folglich, das Neugeborene vor einer Defizienz zu bewahren, die es riskiert, sein ganzes Leben lang mit der Perspektive enden zu lassen, unter einer chronischen Bronchitis mit einer Atemwegshilfe zu leiden, die es ganz besonders zum Invaliden macht.
Aber ein anderer sehr problematischer Fall ist der von den Kindern, die durch Kaiserschnitt geboren werden.
Das Baby, das durch Kaiserschnitt geboren wird, wird direkt aus der Plazenta (steril) extrahiert und hat überhaupt keinen Kontakt mit der Flora seiner Mutter. Es erhält also die Mikroflora der Umgebung und folglich der Umgebung des Krankenhauses, die häufig reich an Bakterien, die resistent gegenüber Antibiotika, und insbesondere den auf traurige Weise berühmten Goldenes Traubenkügelchen (Staphylococcus aureus), sind.
Diese Darmflora mit Ursprung im Krankenhaus kann schmerzhafte Folgen für den ganzen Rest seiner Existenz haben, wenn sie nicht rechzeitig korrigiert wird.
Für die Mamas also, die dazu gezwungen sind, durch Kaiserschnitt zu entbinden, ist es sehr wichtig, dass sie den Verdauungskanal ihres Babys, schon ab der Geburt mit guten Bakterien besetzen.
Aber selbst eine gute Darmflora bei der Geburt kann anschließend aus dem Gleichgewicht gebracht werden:

Wie das Gleichgewicht Ihrer Mikroflora riskiert, auseinanderzubrechen

Nach der Geburt ist das Gleichgewicht der Mikroflora in kontinuierlicher Entwicklung. Es handelt sich um ein dynamisches Gleichgewicht, das durch verschiedene endogene und exogene Faktorengestört werden kann:
    endogene Faktoren oder innere Ursachen Ihres Körpers: es kann sein, dass es sich um ein Immundefizit oder eine diskrete Stoffwechselkrankheit handelt, die eine Veränderung Ihrer Darmflora zur Folge hat. Im Fall einer Verletzung oder eines chirurgischen Eingriffs, einer Entzündung, einer chronischen Verstopfung oder Tumoren im Darm, kann Ihre Mikroflora ebenfalls schwerwiegend gestört werden, was die Symptome Ihrer Krankheit verschlimmert und Ihre Genesung hinauszögert;
    exogene Faktoren oder die äußeren Faktoren Ihres Körpers: eine unausgeglichene Ernährung, Verschmutzung durch Schwermetalle, die in der Landwirtschaft verwendeten Pestizide und die antimikrobiellen Lebensmittelzusätze, Infektionen durch pathogene Germe, intensiver Stress, Behandlung mit Antibiotika, Impfung, können dazu beitragen, Ihre guten Bakterien zu hemmen, was den opportunistischen und pathogenen Keimen (die für die Krankheiten verantwortlich sind) Platz lassen wird, um sich zu multiplizieren.
Die Folgen sind von unterschiedlicher Schwere: von einfachen Verdauungsbeschwerden bis zum kompletten Durchbruch der Abwehrschranken des Organismus. In diesem Fall riskieren Sie die Proliferation von Keimen bis zur Blutvergiftung (allgemeine Infektion) und folglich, auf potenzielle Weise, den Tod.
Das zeigt, dass eine ausgeglichene Darmflora eine essentielle Rolle für Ihre Gesundheit und Ihren Widerstand gegenüber Krankheiten spielt. Alles muss getan werden, um diese Flora in einem guten mikrobiologischen Zustand aufrechtzuerhalten.

Wie das Gleichgewicht wiederherstellen

Um das Gleichgewicht wiederherzustellen, eliminieren Sie aus Ihrer Ernährung die Nahrungsmittel, die Sie nicht vertragen: häufig wird die Hilfe eines Ernährungsberaters für die Diagnose notwendig sein, aber Sie sollten wissen, dass die häufigsten Intoleranzen die raffinierten Getreidesorten, insbesondere den Weizen reich an Gluten und die Milchprodukte betreffen. Man muß auf sie folglich über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen verzichten, um das Ergebnis beobachten zu können.
Gleichzeitig ist es unerlässlich, seine Lebenshygiene zu pflegen, indem man mehr sanfte körperliche Übungen macht (die heftigen körperlichen Anstrengungen verschlimmern im Gegenteil die Inflammation), indem man besser atmet (Herzkohärenz), indem man sich die Zeit nimmt, sich darauf vorzubereiten, zu essen und zu kauen.
Um die Qualität der Darmschleimhaut wiederherzustellen, bevorzugen Sie entzündungshemmende Nahrungsmittel (Nüsse und Fische reich an Omega-3, gekochtes Gemüse, Salate, milde Gewürze) und Kräutertees (Kalmus, Brennessel, Schafgarbe) .
Es wird schließlich notwendig sein, in den meisten Fällen, die Darmflora mit guten Probiotika neu zu besetzen.

Die Taktiken der Pillenverkäufer

Aber was ist ein "gutes Probiotikum"?
Sie werden hunderte von Produkten im Handel finden, die vorgeben, Probiotika zu enthalten. Aber um Fallen zu vermeiden, sollten Sie das folgende wissen:
Jedes Jahr im Monat Mai findet in Genf die große Vitafoods Messe der Nahrungsergänzungen statt. Während vor fünfzehn Jahren nur etwa zehn Aussteller teilgenommen haben, zählt diese Art von Messe heute mehrere hundert Aussteller, die aus allen Kontinenten stammen und alle Sorten von natürlichen Zutaten, extrahiert aus pflanzlichen oder tierischen Organismen, anbieten. Bei jeder Edition bietet diese Messe, die sich an die Fachleute von Nahrungsergänzungen richtet, neue Zutaten, die jedes Mal leistungsfähiger und hochtentwickelter sind, an.
Die meisten der neuen Zutaten werden von klinischen Studien begleitet, die ihre Wirksamkeit auf die Gesundheit unter Beweis stellen. Man stellt auch einen sehr großen Fortschritt bei der Qualität der Zutaten fest.
Aber die auffälligste Sache ist, dass die Preise dieser Zutaten für das gleiche Produkt weit auseinanderliegen werden, abhängig von ihrem Ursprung, ihrer Reinheit und der wissenschaftlichen Studien, von denen sie Bestandteil waren.
Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Ihr Arzt Ihnen empfiehlt, Calcium einzunehmen. Unter den pharmazeutischen Produkten und den Nahrungsergänzungen werden Sie verschiedene Calciumformen finden, aber zu sehr unterschiedlichen Preisen, je nachdem ob es sich um Calciumphosphat, Calciumchlorid, Sulfat, Karbonat oder noch Citrat, Glycerophosphat, Gluconat oder Pidolat von Calcium handelt! (Nebenbei bemerkt: die drei letzten Formen sind die Besten für die Gesundheit).
Diese Verwirrung ist ein wahres Problem, da weder Ihr Arzt noch Sie es wissen können, es sei denn, Sie vertiefen sich in die wissenschaftliche Litteratur; diese verschiedenen Zutaten besitzen nicht die gleichen Eigenschaften. Sie interagieren nicht auf die gleiche Weise mit den anderen Nährstoffen, die Sie konsumieren werden. Ihr Körper assimiliert sie nicht alle gleich gut, was man als Bioverfügbarkeit bezeichnet. Aber auf der Verpackung weist der Hersteller nicht unbedingt auf die genaue Form der Zutat, die sein Produkt enthält, hin. Er kann einfach "Calcium" angeben und die Menge an Gramm pro Portion.
Bestimmte Formen sind billig, andere relativ teuer und ein gewissenloser Hersteller wird nicht zögern, Ihnen die billigste Form zu verkaufen und Sie gleichzeitig glauben zu lassen, dass Sie die gleichen Effekte wie die anderen aufweist, was falsch ist.
Das Risiko, seitens des Patienten, ist, dass er letztendlich daraus die Schlußfolgerung zieht, dass diese Nahrungsergänzungen "nicht funktionieren" und dass er bitter enttäuscht zu der chemischen Pharmaziezurückkehrt.

Das Risiko der Kapseln und Tabletten mit Probiotika

Mit den Probiotika, die aus lebenden Mikroorganismen gebildet werden, wird das Risiko noch um Hundert vervielfältigt.
Eine Studie aus dem Jahre 2010 hat bewiesen, dass die meisten Probiotika, die im Handel verkauft werden, nicht genügend lebende Bakterien enthalten, um auch nur irgendeinen Effekt aufzuweisen.
Aber muss man sich darüber wundern?
Viele Probiotika werden heutzutage in Form von Tabletten verkauft.
Aber in den Tabletten gibt es äußerst wenige lebende Bakterien, da der Druck, der notwendig ist, um die Tablette zu bilden, die Temperatur über 50°C ansteigen lässt und einen großen Teil von ihnen tötet.
Es ist folglich fast unmöglich, Tabletten mit leistungsfähigen Probiotika zu haben.
Bestimmte Hersteller behaupten, ein Argument gefunden zu haben, indem sie Tabletten mit Probiotika verkaufen, die vorher durch Mikroeinkapselung geschützt wurden. Das Problem ist, dass diese Behandlung auf maßlose Weise das Volumen, dass die Probiotika einnehmen, erhöht. Um davon die notwendige Menge einzunehmen (mindestens 1 Milliarde), müssten Sie 100 Tabletten täglich einnehmen.

Was soll man von den Probiotika in flüssigem Milieu halten?

In einem fermentierten flüssigen Milieu (zum Beispiel auf der Basis von Tiermilch oder pflanzlicher Milch) können sich die probiotischen Bakterien nicht lange bewahren. Die verschiedenen anwesenden Stämme werden die Zucker und die Proteine des Milieus in organische Säuren und in Wasserstoffperoxid umwandeln, die die Bakterien nicht lange Zeit ertragen werden.
Andererseits ist es nicht möglich, eine Mischung aus probiotischen Stämmen im Gleichgewicht in einem flüssigen Milieu zu halten, weil sich jede von ihnen unterschiedlich entwickelt während der Fermentation und der Konservierung.
Wenn man den Fall des klassischen Joghurts nimmt, der nur zwei Bakterienstämme (Lactobacillus bulgaricus und Streptococcus thermophilus) enthält, dann sind nicht nur diese sehr schwach probiotisch, sondern auch nach ihrer Konservierung, die vom Herstellungsort bis zu Ihrem Teller reicht (mehrere Wochen), sind das Überleben der Bakterien und das Gleichgewicht zwischen den Stämmen stark gestört; was es nicht ermöglicht die Darmflora zu regenerieren, aber nur die positiven pH-Bedingungen für den Darm in Stand zu halten.

Wie man kein Geld mit Probiotika verschwendet

Hunderte von Euros werden jedes Jahr von den Personen, die Probiotika einnehmen, vergeudet, da sie sie zu einem schlechten Zeitpunkt einnehmen, was ihre Wirksamkeit auf fast nichts reduziert. Die Probiotika werden durch den Säuregehalt eines geschlossenen Magens umfangreich zerstört, das heißt, in dem Moment, in dem dieser viel Magensaft (reich an Salzsäure) produziert, um die Nahrungsmittel zu verdauen.
Es ist folglich sehr wichtig, die Probiotika einzunehmen, wenn der Magen leer ist, anders gesagt, morgens wenn Sie aufstehen. Der pH Ihres Magens nähert sich dann fast der Neutralität an. Aber noch wichtiger ist es, dass die Tür, die Ihren Magen schließt (der Magenpförtner), und der die Nahrung daran hindert, in den Darm zu gelangen, bevor sie verdauut wurde, zu diesem Zeitpunkt geöffnet ist.
Nehmen Sie die Probiotika in Form von Kapseln ein, die es ihnen ermöglichen, im Magen geschützt zu sein. Die Probiotika werden freigesetzt, wenn der Inhalt der Kapsel in den Darm gelangt, wo sie ihre positive Wirkung ausüben können.
Sie werden übrigens feststellen, dass man in Indien eine besondere Form von fermentierter Milch, die Lassi heißt und sehr reich an Probiotika ist, konsumiert. Diese fermentierte Milch trinkt man vor der Mahlzeit und Sie wissen jetzt warum.
Es ist auch wesentlich, dass Ihre Probiotika eine hohe Bakterienbevölkerung enthalten: 1 Milliarden Bakterien ist das Minimum, darunter ist der Effekt fast gleich Null; 8 Milliarden sind vorzuziehen und garantieren eine hohe Wirksamkeit, wenn Ihre Darmflora völlig aus dem Gleichgewicht geraten ist. Da man sich in Erinnerung rufen muss, dass die Bakterien, während ihres Weges in dem Verdauungssytem, Inhibitoren erfahren werden (Magen pH, Gallensekretion), die die schwächsten unter ihnen zerstören werden.

Welche Probiotikastämme auswählen?

Es ist wichtig, die Probiotika einzunehmen, die verschiedene ergänzende und synergetisch wirkende Stämme beinhalten und deren Effekte durch die wissenschaftliche Litteratur dokumentiert wurden.
Fünf Probiotikastämme sind ganz besonders dazu fähig, sich in dem Dickdarm, in dem Schleim, der seine Schleimhaut bedeckt, für einen maximalen Schutz und die schnelle Wiederherstellung der Immunität, zu entwickeln: Bifidobacterium lactis, Lactobacillus acidophilus, Lb. paracasei, Lb plantarum undLactococcus Lactis, die dazu tauglich sind, hauptsächlich die sehr gut metabolisierte L(+) Milchsäure zu produzieren. Diese Probiotikastämme produzieren auch andere Substanzen, die die Verunreinigung der Mikroflora hemmen.
Sie finden Sie in den Probio Forte® Kapseln. Zwei Kapseln enthalten 16 Milliarden Bakterien, das entspricht der Dosis, die eine maximale Wirksamkeit ermöglicht.

Der Streit des Bifidus

Einige Personen misstrauen heutzutage den Probiotika aufgrund einer Kampagne, die gegen die Hersteller von Joghurts mit Bifidus geführt wurde. Die Forscher sind sich in der Tat bewusst geworden, dass die Darmflora von fettleibigen Personen eine anormal hohe Menge von Bifidobakterien (aktiver Bifidus) enthält.
Seitdem zirkulieren Nachrichten im Internet, die erklären, dass die Probiotika in den industriellen Zuchtbetrieben verwendet werden, um die Schweine zu mästen und dass der Konsum beim Menschen die gleichen Folgen hätte. Aber wie bei jeder Polemik, ist immer was Wahres und was Falsches dran.
Die Bakterien Typ "Bifidus" sind wichtig und mit positiven Effekten für die Säuglinge und die Kleinkinder. Studien haben gezeigt, dass die Bevölkerungen von allergischen Kindern eine Darmflora weniger reich an Bifidobakterien als die nicht allergischen Kinder präsentieren. Aber später, vor der Jugend, ist es gut, davon nurgelegentlich zu konsumieren, woher die Linderung für den Darm stammt, die viele Kinder und Erwachsene erfahren haben, die ihre ersten Joghurts mit aktivem Bifidus konsumiert haben.
Ein täglicher Konsum von Joghurts mit Bifidus birgt jedoch in sich das Risiko, dass die Flora aus dem Gleichgewicht gebracht wird und die Gewichtszunahme begünstigt wird. Die gleichen Vorbehalte gelten für die fermentierten Milchprodukte mit Zucker, aber dieses Mal ist es der hinzugefügte Zucker, den diese Produkte enthalten, der ein Problem darstellt, da die Kinder, die ihn konsumieren, häufig das Risiko aufweisen, auf nicht rückgängig zu machende Weise Gewicht zuzunehmen.

Wie die Probiotika verwenden

Den ersten Monat (Intensivphase) müssen Sie 2 Kapseln Probio Forte® täglich jeden Morgen, ohne Unterbrechung, einnehmen. Das entspricht dem notwendigen Zeitraum, um die Mikroflora des Darms zu regenerieren.
Anschlieβend nehmen Sie eine Kapsel täglich während den nächsten 2 Monaten ein (Stabilisierungsphase). Zu diesem Zeitpunkt kann es passieren, dass die meisten Ihrer Beschwerdequellen schon verschwunden sind. Sie können sich also weiterhin mit einer Kapsel alle zwei Tage (Vorsorgephasis) zufriedengeben, um zu verhindern, dass Ihre Mikroflora nicht unter der Wirkung von edogenen und exogenen Faktoren, die weiter oben geschildert werden, aus dem Gleichgewicht gebracht wird.
Nach einem Programm von sechs Monaten kann der Unterschied als bedeutsam empfunden werden.

Vorsichtsmaßnahme

Ihre Probio Forte® Packung muss nach dem Öffnen für eine lange Haltbarkeit im Kühlschrank aufbewahrt werden (2 Jahre). Sie können sie jedoch in einem Koffer während fast eines Monats transportieren, ohne dass ihre Wirksamkeit verloren geht, was sich als sehr nützlich herausstellen kann, wenn Sie auf Reisen in eine Region gehen, in der sie das Risiko eingehen, Durchfall (Turista) zu bekommen oder wenn Sie Antibiotika einnehmen müssen.
Eine der am besten anerkanntesten Verwendungen von Probiotika ist in der Tat die Prävention und die Behandlung von Durchfällen. Mehrere Studien haben Verbesserungen bei akuten durchfallartigen Beschwerden – einschließlich bei Infektionen mit dem Rotavirus, Reisedurchfall oder bei schwereren bakteriellen Infektionen, wie der von Clostridium difficile – unter Beweis gestellt, wenn sie mit Probiotika behandelt werden.
Bei den Kindern scheinen die Probiotika Effekte auf die viralen Durchfälle, wahrscheinlich durch eine Stimulation der Antikörper IgA Anti-Rotavirus, zu haben. Sie reduzieren die Dauer der Episoden sowie ihre Wiederkehr. Wissenschaftler haben 13 Versuche im Doppelblindversuch mit Placebo gegenkontrolliert, die mit der akuten Durchfall-Infektion des Säuglings und des Kindes durchgeführt wurden, Revue passieren lassen. Zehn der Versuche haben sich mit der Behandlung und drei der Versuche mit der Prävention beschäftigt. Die Gesamtheit der Daten hat suggeriert, dass die Probiotika deutlich die Dauer des Durchfalls reduzieren, ja ihm sogar vorbeugen, konnten.
Es ist immer empfehlenswert, nicht die angegebenen Dosen zu überschreiten.

Beachten Sie auch, dass es andere sehr innovative probiotische Formeln gibt, um spezifischere Probleme zu bekämpfen.


Das Nahrungsergänzungsmittel Lactoxira , basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaften und ist für alle Menschen mit Stimmungs- und Motivationsstörungen (Depressionen, saisonale Depressionen, chronische Stimmungstiefe) konzipiert. Jede Kapsel enthält etwa 100 Milliarden nützliche Bakterien. (Bifidobacterius longum, Lactobacillus plantarum, Bifidobacterium bifidum, Lactobacillus salivarius, usw.), die in der Lage sind, sehr gezielte Neurotransmitter abzusondern und abnormal hohe Neuroinflammationen bei depressiven Menschen zu reduzieren. . Es ist eine revolutionäre Behandlung,die zur psychologischen Gesundheit beiträgt, aber auch alle Vorteile bietet, die üblicherweise Probiotika zugeschrieben werden: Reduktion von Entzündungsmarkern, Verbesserung von Verdauungsstörungen, Optimierung der Verdauung…


Für die Gewichtskontrolle ist der StammLactobacillus gasseri unerlässlich: als natürlicher Bestandteil der Muttermilch trägt er durch seine Wirkung auf das Bauchfett zu einer Verringerung des Taillenumfangs bei. Natürlich leistet er auch einen Beitrag zur Verdauung und zur Optimierung des Immunsystems des Körpers.


Schliesslich um Hautprobleme ( Akne, Mitesser, fettige Haut, Rötung, Hautschuppen, juckende Haut) zu bekämpfen, gibt es eine ausgezeichnete probiotische Formel, welche aus 4 spezifischen Stämmen und Nährstoffen besteht, die für die Hautgesundheit wissenschaftlich anerkannt sind (Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B2, Fructo-Oligosaccharide). Sie ist unter dem Namen Derma Relief bekannt und zielt darauf ab, die Darmbarriere besser zu erhalten, das Immunsystem der Haut zu modulieren und Hautentzündungen zu reduzieren. Zur Einnahme einfach den Inhalt eines Sticks (der 3 Milliarden Milchsäurebakterien enthält) in ein Glas Wasser oder direkt in den Mund geben.


Welche Behandlung Sie auch wählen, wäre es ratsam, sich in diesen 6 Monaten besser zu ernähren, mit einer deutlichen Zunahme der Ballaststoffzufuhr, und Ihre körperliche Aktivität zu steigern.

Die Nährstoffe bestellen, die in diesem Artikel erwähnt werden
Probio Forte™

Mix aus Probiotika ; 8 Milliarden Mikroorganismen pro Kapsel
In magenfreundlichen DR Caps™ für eine optimale Wirksamkeit

www.supersmart.com
Lactobacillus gasseri

Ein probiotischer Stamm, der besonders wirksam bei der Gewichtskontrolle ist
In magenfreundlichen DR Caps™ für eine optimale Wirksamkeit

www.supersmart.com
Lactobacillus reuteri

Ein Probiotikum der neuesten Generation im Dienst der kardiovaskulären Gesundheit

www.supersmart.com
Lactoxira

Die erste psychobiotische Formel zur Bekämpfung von Depressionen

www.supersmart.com
Derma Relief

Probiotische Formel gegen Hautprobleme

www.supersmart.com
Auch lesen
19-09-2016
Die Probiotika, zahlreiche präventive und heilende Effekte
Die klinischen Ergebnisse, die seit fünfzehn Jahren veröffentlicht werden, heben die zahlreichen positiv wirkenden Effekte der Probiotika hervor. Sie scheinen präventive und heilende Effekte aufzuweisen,...
Weitere Info
14-03-2017
Atopische Dermatitis: das Interesse der Präbiotika und...
Zwischen 30 und 40 Prozent der Weltbevölkerung würde von einer Allergie betroffen sein. Diese hat zahlreiche Ursprünge und kann in unterschiedlichen Formen zum Ausdruck kommen,...
Weitere Info
20-02-2017
Darmflora: eine Unregelmäβigkeit, die bei Morbus Crohn...
Aktuelle Studien könnten es ermöglichen, besser den Ursprung der Morbus Crohn Erkrankung zu verstehen. Diese sehr komplexe und seltene Krankheit charakterisiert sich durch eine chronische...
Weitere Info

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
  • Kostenlos: die wöchentliche wissenschaftliche Veröffentlichung "Nutranews"
  • Exklusive Angebote für Clubmitglieder
> Fortsetzen